Kopfbereich

Direkter Zugriff

Willkommen in Winterthur.

Hauptnavigation

Grundstückgewinn

Wird bei Veräusserung eines Grundstückes ein Gewinn erzielt, ist dieser zu versteuern.

Die Grundstückgewinnsteuer ist eine Objektsteuer, weshalb ausschliesslich der erzielte Gewinn und die Besitzesdauer Bemessungsgrundlagen bilden.

Als Gewinn wird jene Wertsteigerung bezeichnet, welche nicht durch Leistungen des Grundeigentümers entstanden ist.

Wertzunahmen, welche auf Leistungen des Grundeigentümers zurückzuführen sind, können als Anlagekosten steuermindernd angerechnet werden.

Weitere Informationen.

Fusszeile