Kopfbereich

Direkter Zugriff

Willkommen in Winterthur.

Hauptnavigation

Klimawoche 2024

Während der Klimawoche vom 7. – 16. Juni 2024 zeigen wir, was die Stadt Winterthur für den Klimaschutz tut.
Titelbild Klimawoche Winterthur 10. - 18. Juni 2023
Bild Legende:

Während der Klimawoche vom 7. – 16. Juni 2024 zeigen wir, wie der Klimaschutz in der Stadt Winterthur geplant, umgesetzt und gelebt wird und wie die Anpassung an den Klimawandel aussehen kann. Wie erreichen wir das Klimaziel «Netto-Null 2040»? Welche innovativen Lösungen begleiten uns auf dem Weg? In Führungen, Präsentationen, Kursen und Diskussionsrunden werden aktuelle Fragestellungen besprochen und Lösungsansätze im Klimaschutz vorgestellt. 

Weitere Informationen und Programmhinweise folgen demnächst auf dieser Seite.

Bild Wintiklima
Bild Legende:

Kontakt und Auskunft

Umwelt- und Gesundheitsschutz Stadt Winterthur (UGS)

klima@win.ch

Thierry Lustenberger, Projektleiter Kampagnen, Fachstelle Klima,
Tel. +41 79 917 14 04

Lukas Schmid, Kommunikation Umwelt- und Gesundheitsschutz,
Tel. +41 52 267 53 03

Weitere Informationen.

Zuständige Stelle

Fachstelle Klima Telefon +41 52 267 40 32

Wieso gibt es die Klimawoche?

Winterthur und das Klimaziel «Netto-Null 2040»

Der Klimawandel ist eine der grössten globalen Heraus­forderungen. Städte sind besonders betroffen und tragen eine grosse Verantwortung.

Um die Klimaerwärmung gegenüber vorindustrieller Zeit auf 1,5 Grad Celsius zu begrenzen, müssen die Treibhausgasemissionen weltweit spätestens bis 2050 auf netto null Tonnen CO₂ reduziert werden. Viele Länder, darunter die Schweiz, haben sich bereits zu diesem Weg verpflichtet.

Die Winterthurer Bevölkerung sprach sich am 28. November 2021 deutlich für das Klimaziel «Netto null Treibhausgasemissionen bis 2040» aus.

Netto-Null bedeutet, dass nicht mehr Treibhausgase ausgestossen werden, als natürliche und technische Speicher aufnehmen können. 

Weitere Informationen dazu: stadt.winterthur.ch/klima

Fusszeile