Navigieren auf Stadt Winterthur

Willkommen in Winterthur.

Inhalts Navigation

FAQ Einkünfte

Bis zu welcher Höhe sind Einkünfte aus unselbständigem Nebenerwerb steuerfrei?

Grundsätzlich sind alle Nebenerwerbseinkünfte steuerpflichtig. Aus diesem Grund sind sie auch in der Steuererklärung anzugeben.

Gehören unentgeltlich zugeteilte Mitarbeiteraktien des Arbeitgebers bzw. der Arbeitgeberin zum steuerbaren Einkommen?

Ja. Solche Mitarbeiteraktien gelten als geldwerte Leistungen und sind damit Lohnbestandteil. Weitere Details dazu entnehmen Sie bitte dem Merkblatt des kantonalen Steueramtes über die Besteuerung von Mitarbeiterbeteiligungen.

Ich habe von meiner Mutter Fr. 80'000.- als Erbvorbezug erhalten. Muss ich das als Einkommen versteuern?

Nein. Dies gilt nicht als Einkommen. Einzig das steuerbare Vermögen wird sich erhöhen und der Betrag muss als Erbvorbezug auf der letzten Seite der Steuererklärung aufgeführt werden. Bei direkten Nachkommen wird im Kanton Zürich auch keine Erbschafts- oder Schenkungssteuer erhoben.

In welcher Höhe ist meine AHV-Rente steuerbar?

Die AHV-Renten sind seit dem 01.01.1999 zu 100% steuerbar.

In welcher Höhe ist meine Pension steuerbar?

Bei Rentenbeginn ab 01.01.2002 sind die Renten aus Pensionskassen zu 100 % steuerpflichtig.

Muss die gewonnene Ferienreise oder das gewonnene Auto in der Steuererklärung angegeben werden?

Ja. Gewinne aus Lotterien, Tombolas und Wettbewerben sind generell steuerpflichtig. Über den zu deklarierenden, steuerbaren Anteil von Naturalpreisen erteilt Ihnen das Steueramt Auskunft. Bei gewonnen Fahrzeugen ist der Verkehrswert (Katalogpreis) als Einkommen zu versteuern.

Muss ich die erhaltenen Unterstützungsleistungen als Einkommen versteuern?

Nein. Unterstützungsleistungen wie Pflegebeiträge, Hilflosenentschädigungen, Ergänzungsleistungen, Beihilfen, Arbeitslosenhilfen und Gemeindezuschüssen, welche Bezügern von AHV-IV- und UVG-Leistungen ausgerichtet werden, sind nicht steuerbar.

Wie muss ich mein Dienstaltersgeschenk versteuern?

Das Dienstaltersgeschenk ist voll als Einkommen zu versteuern (kein Freibetrag). Es muss in der Steuererklärung in der Ziffer 1 (Einkünfte aus unselbständiger Erwerbstätigkeit) zusammen mit dem Lohn angegeben werden. Oft ist es im Lohnausweis schon im Nettolohn enthalten.

Wie müssen Stipendien versteuert werden?

Stipendien müssen nicht versteuert werden, sofern die während der Ausbildung ausgerichteten Stipendien zusammen mit den übrigen Einkünften nicht mehr als die Ausbildungskosten und den notwendigen Lebensunterhalt decken.

Wie werden Nachzahlungen der IV für 3 Jahre besteuert?

Gehören zu den Einkünften IV-Nachzahlungen, wird die Einkommenssteuer unter Berücksichtigung der übrigen Einkünfte zu dem Steuersatz berechnet, der sich ergäbe, wenn anstelle der einmaligen Leistung eine entsprechende jährliche Leistung ausgerichtet würde, was die Steuerprogression bricht.

Weitere Informationen.

lt=

Fusszeile