Navigieren auf Stadt Winterthur

Willkommen in Winterthur.

Inhalts Navigation

Ablauf Steuerverfahren

Bild Legende:

Im System der Gegenwartsbemessung fallen Bemessungs- und Steuerperiode zusammen.

Im Mai erhalten Sie die provisorische Steuerrechnung für das laufende Jahr. Diese kann bis Ende Dezember in Raten beglichen werden. Sie wird aufgrund der uns zuletzt bekannten Steuerfaktoren ausgestellt (z.B. Steuererklärung des Vorjahres). Da wir Ihre wirtschaftlichen Verhältnisse zu diesem Zeitpunkt nicht kennen, empfehlen wir Ihnen, eine angepasste provisorische Steuerrechnung zu verlangen, wenn Sie mit wesentlich höheren oder tieferen Einkommen und Vermögen rechnen. Damit können Sie hohe Nachzahlungen und Ausgleichszinsen minimieren.

Im Januar des darauffolgenden Jahres erhalten Sie die Steuererklärung für das vergangene Jahr.

Nachdem Sie die Steuererklärung eingereicht haben, wird diese vom Gemeindesteueramt oder vom Kantonalen Steueramt geprüft.

Nach der Prüfung erhalten Sie die Schlussrechnung und situativ einen Einschätzungsentscheid. In der Schlussrechnung sind die bereits erfolgten Zahlungen für die provisorische Steuerrechnung eingerechnet. Die Zahlungsfrist der Schlussrechnung beträgt 30 Tage ab Rechnungsdatum.

Weitere Informationen.

lt=

Fusszeile