Kopfbereich

Direkter Zugriff

Willkommen in Winterthur.

Hauptnavigation

Suche

Suchresultate

82 Artikel gefunden.
Wohnsiedlung Grüzefeld bezugsbereit
Die temporäre Wohnsiedlung Grüzefeld ist erstellt. Sie bietet Platz für 120 Asylsuchende und Flüchtlinge, die derzeit noch im Wohnheim Hegifeld leben. Nach dem Umzug kann das Wohnheim Hegifeld in Oberwinterthur umfassend saniert werden.
Alter und Pflege: Massnahmen zur Bewältigung der Coronakrise
Die städtischen Alterszentren und die Spitex haben Vorkehrungen zur Bewältigung der Coronakrise getroffen. So wurden auf dem Areal des Alterszentrums Adlergarten 41 zusätzliche Pflegeplätze geschaffen und die Spitex stellt – gemeinsam mit privaten Spitexorganisationen – ein spezifisches Covid-19-Team zusammen. Damit ist die Stadt auf eine weitere Zunahme von Corona-Fällen vorbereitet.
Nothilfe für Selbständige und Kleinstbetriebe wird verlängert
Aufgrund der anhaltenden wirtschaftlichen Notlage vieler Selbständigerwerbender und Kleinstbetriebe hat der Stadtrat entschieden, die ausserordentlichen Nothilfeleistungen um einen Monat zu verlängern. Bisher sind 168 Gesuche eingegangen, 98 Betriebe erhielten Unterstützung.
Jugendliche als Botschafterinnen und Botschafter für Social-Media-Kampagne zum Thema Respekt und Toleranz gesucht
Für das Pilotprojekt «Winfluence» werden Jugendliche gesucht, die als Schauspielerinnen und Schauspieler Teil einer Kampagne gegen Radikalisierung und gewalttätigen Extremismus werden. In selbstentwickelten Clips sollen sie als Botschafterinnen und Botschafter für Respekt und Toleranz einstehen.
Sommerprogramm der Offenen Jugendarbeit
Die Offene Jugendarbeit (OJA) bietet Kindern und Jugendlichen ein vielfältiges Sommerprogramm in Winterthur. Angeboten werden nicht nur Freizeitaktivitäten, sondern auch Unterstützung bei der Lehrstellensuche.
Alter und Pflege: Jahresbericht 2019
Für den Bereich Alter und Pflege stand das Jahr 2019 im Zeichen der Angebots- und Immobilienstrategie und der Implementierung einer elektronischen Bewohnendendokumentation. Mit der Einführung des «Kooperativen Lernens» und eines Mitarbeitendenrates konnte sich Alter und Pflege als attraktiven Arbeitgeber positionieren.
Änderung in der Bereichsleitung von Alter und Pflege
Die bisherige Leiterin des Bereichs Alter und Pflege hat ihre Anstellung gekündigt. Sie zeichnete seit rund zwei Jahren für den Bereich verantwortlich. Die Stelle wird neu ausgeschrieben.
Winterthurer Jugendpreis geht an den Abenteuerspielplatz «Platz»
Der mit 10 000 Franken dotierte Jugendpreis wird dieses Jahr dem Verein Abenteuerspielplatz verliehen. Damit würdigt der Stadtrat die Geduld und das unermüdliche Engagement des Vereins in der Planung, Konzeption und Realisation des Spielplatzes «Platz».
Alterszentren: Einheitstaxe für Betreuung
In Zukunft sollen die städtischen Alterszentren eine Einheitstaxe für die Betreuung verrechnen. Dies hat der Stadtrat entschieden, und er legt die dafür nötige Änderung der «Verordnung über Alters- und Pflegeeinrichtungen» dem Grossen Gemeinderat vor. Die Verordnungsänderung bildet die Grundlage, damit die Taxordnung der Alterszentren danach entsprechend angepasst werden kann.
Rück- und Ausblick nach 100 Tagen – Markus Wittwer, Leiter Alter und Pflege
Markus Wittwer, seit rund drei Monaten Leiter von Alter und Pflege, präsentierte heute die Schwerpunkte, die er in seiner Tätigkeit setzen will. Ein Fokus wird bei der Führungs- und Unternehmenskultur liegen, ein weiterer bei der Entwicklung und Umsetzung der Angebots- und Immobilienstrategie. Insgesamt strebt er eine Stabilisierung des Bereichs Alter und Pflege an, nachdem die anspruchsvolle Organisationsentwicklung inzwischen abgeschlossen werden konnte.

Paginierung

Fusszeile