Kopfbereich

Direkter Zugriff

Willkommen in Winterthur.

Hauptnavigation

Neobiota

Neobiota, Biosicherheit, Neophyten

Als gebietsfremde Arten (Neobiota) werden Pflanzen (Neophyten) und Tiere (Neozoen) bezeichnet, die nach 1500 durch menschliche Aktivität nach Europa eingeführt wurden. Die meisten dieser Arten sind in unserem Klima nicht überlebensfähig, einige finden aber hier geeignete Lebensbedingungen vor.

Von invasiven Neobiota spricht man, wenn sich gebietsfremde Arten übermässig stark ausbreiten. Neben gesundheitlichen Schäden bei Mensch und Tier, der Verdrängung einheimischer Arten werden auch wirtschaftliche Schäden wie Ertragsausfälle und Schäden an Infrastruktur durch invasive Neobiota verursacht. 

Stadtgrün Winterthur bekämpft invasive Neobiota auf den stadteigenen Flächen und koordiniert ihre Eindämmung und Bekämpfung auf Stadtgebiet.

 Gesetzliche Grundlage: Freisetzungsverordnung

Weitere Informationen.

Zuständige Stelle

Ökologie & Freiraumplanung Telefon +41 52 267 30 00

Fusszeile