Kopfbereich

Direkter Zugriff

Willkommen in Winterthur.

Hauptnavigation

Suche

Suchresultate

135 Inhalte gefunden
Wildstauden für Kunst- und Naturmuseum
Die Beete vor dem Kunst- und Naturmuseums wurden dieser Tage mit rund 2000 meist heimischen Wildstauden bepflanzt. Im Rahmen von «Winterthur blüht» hat die Jardin-Suisse-Sektion Winterthur und Umgebung die Neubepflanzung zu einem Drittel mitfinanziert und übernimmt die Pflege. Die neuen Staudenbeete wurden heute von Stadtrat Stefan Fritschi gemeinsam mit André Gubler von Jardin Suisse eingeweiht.
Blumen zum Selberschneiden im Stadtgarten
Mit Unterstützung von Schülerinnen und Schülern der Primarschule Altstadt hat Stadtgrün Winterthur im Stadtgarten ein Feld mit Blumen zum Selberschneiden eingerichtet. Die Bevölkerung ist eingeladen, gegen ein Entgelt sich selber einen Blumenstrauss zusammenzustellen.
Notfällung von drei Buchen im Stadtgarten
Nordwestlich des Museums Oskar Reinhart am Stadtgarten muss eine Gruppe von drei Bäumen aus Sicherheitsgründen sofort gefällt werden. Die Buchen sind befallen vom Lackporling, einem Pilz, der eine weitreichende Fäule am Stammfuss ausgelöst hat.
Winterthurer Waldtag: Einladung für die Bevölkerung
Am 24. Juni findet der diesjährige Winterthurer Waldtag statt, durchgeführt von Stadtgrün Winterthur und den Winterthurer Naturschutzvereinen. Die Bevölkerung ist eingeladen, bei verschiedenen Naturschutzarbeiten zum Thema Artenschutz und Artenförderung auf dem Eschenberg mitzuhelfen.
Unterstützung für Waldeigentümerschaft
Die Stadt hat in den Jahren 2018 bis 2021 Korporationen und Privatwaldeigentümer/-innen mit Sofortmassnahmen unterstützt, um die Ausbreitung des Borkenkäfers einzudämmen. Private erbringen mit der Pflege ihres Waldes wichtige Leistungen für die Allgemeinheit. Der Stadtrat hat darum beschlossen, Korporationen und Private auch weiterhin zu unterstützen.
Astausbruch einer alten Eiche fordert Rückschnitt
In der Nähe der Haltestelle Breite steht einer der ältesten Bäume Winterthurs. Um die wertvolle Eiche zu erhalten und um die Sicherheit von Passantinnen und Passanten zu gewährleisten, muss sie am Mittwoch stark zurückgeschnitten werden.
Bekämpfung von Tapinoma-Ameisen in Seen
In Seen wurde örtlich begrenzt das Vorkommen fremdländischer Ameisen der Gattung Tapinoma nigerrimum festgestellt. Die Ameisen sind für den Menschen ungefährlich. Sie können jedoch einheimische Arten verdrängen, lästig für Menschen sein und Infrastruktur beschädigen.
Grabfeld «Blüten & Rosen» auf dem Friedhof Rosenberg eingeweiht
Auf dem Friedhof Rosenberg ist der erste Teil des neuen Grabfeldes «Blüten & Rosen» eingeweiht worden. Ab Anfangs Dezember können auf dem Feld mit Blütenpflanzen, Rosenbäumchen und Sträuchern Urnen in der Erde beigesetzt werden.
Rodungen für neues Verkehrskonzept beim Wildpark
Beim Wildpark Bruderhaus wird diese Woche mit den Vorbereitungsarbeiten für die Erstellung der zusätzlichen Parkplätze begonnen. Dazu werden die bestehenden Hecken vor der Wisent-Anlage gerodet. Der Schrankenbetrieb mit kostenpflichtigen Parkplätzen soll im Frühling 2020 in Betrieb gehen.
Neuer Spielplatz im Hermannpark
Seit wenigen Tagen ist er fertig: Der neue Spielplatz im Hermannpark. Bei der Gestaltung hat Stadtgrün gemeinsam mit der Sozialen Stadtentwicklung die Bewohnerinnen und Bewohner des Quartiers aktiv miteinbezogen. Die Projektverantwortlichen haben zudem ein Augenmerk auf die Wiederverwertung von Materialien gelegt.

Paginierung

Fusszeile