Kopfbereich

Direkter Zugriff

Willkommen in Winterthur.

Hauptnavigation

Suche

Suchresultate

250 Inhalte gefunden
Stadtfallenweg nach Ostern wieder offen
2019 musste der Stadtfallenweg zwischen Obermühlestrasse und dem Schulhaus Schönengrund aufgrund der Bauarbeiten für das neue Polizeigebäude gesperrt werden. Das beliebte Wegstück wird ab 19. April wieder eröffnet.
Baustart Rosentalstrasse/Rosentalbach
Die Bauarbeiten für den hochwassersicheren Ausbau des Rosentalbachs, der Werkleitungserneuerungen sowie der Strasseninstandstellung starten am Dienstag, 19. April 2022. Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis Ende 2023. Während der Bauzeit ist mit Verkehrseinschränkungen zu rechnen. Der Zugang zum Naherholungsgebiet Walcheweiher über die Rosentalstrasse ist immer gewährleistet. Umleitungen für Fussgängerinnen und Fussgänger werden signalisiert.
Baustart am Knoten Dättnauer-/Steigstrasse
Ab 19. April starten die Bauarbeiten für das Strassenprojekt Dättnauer-/Steigstrasse. Neben dem Neubau einer Lichtsignalanlage werden die Verkehrsführungen verbessert, die Bushaltestellen hindernisfrei ausgebaut sowie Werkleitungen und Stassen erneuert. Die Bauarbeiten werden rund ein Jahr dauern. Es ist mit Verkehrseinschränkungen zu rechnen.
Das Quartier Breite wird besser vor schwerem Durchgangsverkehr geschützt
Die seit 1965 bestehende Zufahrtsbeschränkung für Lastwagen und Gesellschaftswagen im Quartier Breite wurde überarbeitet und den heutigen Gegebenheiten angepasst. Damit soll das Quartier von schwerem Durchgangsverkehr entlastet werden.
Wälder und Bäume meiden!
Die prekären Schneeverhältnisse bringen erhöhte Gefahren mit sich: Die Stadt ruft die Bevölkerung dringend auf, Wälder und Bäume zu meiden!
Privater Gestaltungsplan «Ohrbühlstrasse»
Auf dem Areal zwischen Ohrbühlstrasse und Stäffelistrasse soll gemäss dem geltenden öffentlichen Gestaltungsplan Umfeld Hegi ein durchmischtes Arbeits- und Wohngebiet geschaffen werden. Für eine konkrete Bauabsicht besteht eine Pflicht für einen privaten Gestaltungsplan. Dieser private Gestaltungsplan liegt nun vor und zeigt auf, wie das Areal konkret bebaut und erschlossen werden soll.
Verkehr am Zwinglipatz wird flüssiger
Der Stadtrat hat Massnahmen zur Priorisierung des öffentlichen Verkehrs und zur Förderung des Velo- und Fussverkehrs im Bereich des Zwingliplatzes beschlossen. Mit den Anpassungen am Knoten wird eine weitere Massnahme des Steuerungs- und Dosierungskonzepts umgesetzt. Durch die Aufhebung von Linksabbiegebeziehungen sollen der Verkehr verflüssigt sowie Stau- und Wartezeiten verringert werden. Zudem kann der Bus besser bevorzugt werden. Die vom Stadtrat beschlossene Verkehrsanordnung liegt seit heute öffentlich auf.
Ein Hochhaus muss ein Gewinn für die Stadt sein
Hochhäuser wecken Emotionen und lösen Kontroversen aus. Wo sollen hohe Gebäude gebaut werden? Welche Anforderungen müssen sie erfüllen? Das erste Höhenentwicklungskonzept der Stadt Winterthur beantwortet jetzt diese Fragen. Mit dem Konzept hat die Stadt ein wichtiges Steuerungsinstrument und eine konkrete Arbeitshilfe, um die wachsende Stadt gut zu gestalten.
Verordnung über den kommunalen Mehrwertausgleichsfonds
Der Stadtrat beantragt dem Grossen Gemeinderat den Erlass der Verordnung über den kommunalen Mehrwertausgleichsfonds. Darin regelt die Stadt den Zweck, die Verwaltung und Verwendung der Fondsmittel sowie die Verfahren für die Ausrichtung von Beiträgen aus dem Mehrwertausgleichsfonds.
Frohsinnareal: Baubeginn im Herbst
Das Bauprojekt auf dem Frohsinnareal ist bereit für die Realisation: Der Stadtrat hat den Ausführungskredit genehmigt. Der Rekurs wurde zurückgezogen, somit steht dem Bauvorhaben rechtlich nichts mehr im Weg. Derzeit läuft die Ausführungsplanung. Der Baustart ist für Oktober 2018 vorgesehen. Die Fertigstellung erfolgt voraussichtlich bis im Sommer 2020. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 8,73 Millionen Franken.

Paginierung

Fusszeile