Navigieren auf Stadt Winterthur

Willkommen in Winterthur.

Inhalts Navigation

Ozon

Schädliches Ozon entsteht, wenn die Sonne scheint und übermässig viele Stickoxide (NOx) und flüchtige Lösungsmittel (VOC) in der Luft sind. Ozon reizt die Augen, macht müde und kann zu Entzündungen der Atemwege führen. Was tun bei überschrittenen Ozongrenzwerten? •Besonders empfindliche Personen: Auf körperliche Anstrengungen im Freien verzichten. •Allgemein: Sportanlässe, Ausdauersport und sonstige starke körperliche Anstrengungen im Freien auf den Vormittag legen, wenn tiefere Ozonwerte zu erwarten sind. •Sport im Wald treiben, da es dort schattiger und kühler ist und damit weniger belastend für den Körper als auf offenem Feld.

Schädliches Ozon entsteht, wenn die Sonne scheint und übermässig viele Stickoxide (NOx) und flüchtige Lösungsmittel (VOC) in der Luft sind. Ozon reizt die Augen, macht müde und kann zu Entzündungen der Atemwege führen.

Ozon (O3) ist ein Gas, das natürlicherweise in kleinsten Mengen in unserer Atemluft vorkommt. Es wird unter dem Einfluss von Sonnenstrahlung aus Stickoxiden (NOx) und flüchtigen organischen Verbindungen (VOC) in der bodennahen Luftschicht gebildet. VOC entweichen hauptsächlich bei der Anwendung von Lösungs- und Reinigungsmitteln in Industrie, Gewerbe und Haushalten. NOx stammen hauptsächlich vom motorisierten Verkehr.

Je mehr VOC und NOx in der Luft sind und je stärker die Sonne scheint, desto höher ist die Ozon-Belastung. Besonders betroffen von den Auswirkungen des Reizgases sind Kinder, Personen, die im Freien aktiv sind und die 10 bis 15 Prozent der Bevölkerung mit erhöhter Ozonempfindlichkeit.

Die Entwicklung der Ozonwerte in Winterthur

Was tun bei überschrittenen Ozongrenzwerten?

  • Besonders empfindliche Personen: Auf körperliche Anstrengungen  im Freien verzichten.
  • Allgemein: Sportanlässe, Ausdauersport und sonstige starke körperliche Anstrengungen im Freien auf den Vormittag legen, wenn tiefere Ozonwerte zu erwarten sind.
  • Sport im Wald treiben, da es dort schattiger und kühler ist und damit weniger belastend für den Körper als auf offenem Feld.

Kontaktpersonen:
, Leiter Fachstelle Umwelt,  +41 52 267 57 43
, Fachstelle Umwelt, +41 52 267 57 27
, Fachstelle Umwelt +41 52 267 57 49

Weiterführende Informationen

 

Weitere Informationen.

Zuständige Stelle

Fachstelle Umwelt Telefon +41 52 267 57 43

lt=

Fusszeile