Kopfbereich

Direkter Zugriff

Willkommen in Winterthur.

Hauptnavigation

Anmeldung zur Sozialhilfe

Während der Pandemie werden die Anmeldungen wenn immer möglich telefonisch durchgeführt. Wenn Sie jedoch kein oder nur wenig Deutsch sprechen kommen Sie persönlich vorbei (Öffnungszeiten?). Sie rufen an und möchten sich anmelden (Tel. 052 267 56 34, Nr. 2 wählen). Wir nehmen Ihre Kontaktdaten auf und rufen Sie binnen der nächsten 3 Werktage an. Anlässlich dieses Anrufes wird die Anmeldung bei der Sozialberatung durchgeführt. Wir eröffnen einen elektronischen Fall auf Ihren Namen und bitten Sie um Schilderung Ihrer aktuellen Situation. (Erfüllung Voraussetzung: Bei EWK aktiv im Register?) Danach erhalten Sie unsere Anmeldeunterlagen (per Post oder Mail), unter anderem eine auf Sie persönlich zugeschnittene Liste auf welcher aufgeführt ist welche Belege wir von Ihnen benötigen. Die verlangten Belege reichen Sie per Post oder per Mail ein oder bringen sie persönlich vorbei. Nach Erhalt werden Ihre Unterlagen binnen zwei Werktagen auf Vollständigkeit geprüft. Fehlen noch Unterlagen, dann werden Sie per Post oder per Mail darüber informiert was Sie noch nachreichen sollten. Liegen alle verlangten Belege vor erhalten Sie einen Termin für die Anspruchsprüfung bei einer Sozialarbeiterin, einem Sozialarbeiter. Die Anspruchsprüfungen finden momentan ebenfalls mehrheitlich telefonisch statt. Sprechen Sie kein oder wenig Deutsch, dann findet das Erstgespräch (Anspruchsprüfung) zusammen mit einer/einem Dolmetscher/Dolmetscherin in Ihrer Muttersprache statt. An diesem Erstgespräch wird Ihr Anspruch auf finanzielle Unterstützung geprüft. Zahlungen auf Ihr Konto können ausgelöst werden. Vor diesem Termin können keine Zahlungen gemacht werden, doch bei Notlagen erhalten Sie Gutscheine um Lebensmittel einkaufen zu können.

Wie Kann ich Sozialhilfe beantragen?

Ablauf Anmeldung für Sozialhilfe und Abklärung Sozialhilfeanspruch:

  1. Wenn Sie sich für Sozialhilfe anmelden möchten, rufen Sie uns bitte an oder kommen Sie persönlich am Schalter vorbei. Wir werden mit Ihnen für das Anmeldegespräch einen Termin vereinbaren.
  2. Bitte bringen Sie zum persönlichen Anmeldegespräch einen Ausweis mit. Im Gespräch wird Ihre Situation aufgenommen und eine individuelle Unterlagenliste zusammengestellt. Weiter erhalten Sie den Sozialhilfeantrag und weitere Informationen über die Sozialhilfe. Oft benötigte Unterlagen sind Mietvertrag, Krankenkassen-Police, Unterlagen zu allen Einnahmen (Lohn, Versicherungsleistungen, Unterhaltzahlungen usw.) sowie die Kontoauszüge der letzten vier Monate von allen Ihren Bank- und Postkonten, inkl Twint, Kreditkarten usw.
  3. Nach dem Anmeldegespräch können Sie die notwendigen Unterlagen per Post oder E-Mail einreichen oder direkt am Schalter abgeben.
  4. Ihre Unterlagen werden geprüft und bei Vollständigkeit erhalten Sie einen Termin für das Erstgespräch bei einer Sozialarbeiterin oder einem Sozialarbeiter.
  5.  Im Erstgespräch wird der Anspruch auf Sozialhilfe geprüft und das weitere Vorgehen mit Ihnen besprochen.

Weitere Informationen.

Zuständige Stelle

Sozialberatung Telefon +41 52 267 56 34

Corona: Erwerbsausfallentschädigung

Für die Anmeldung von Erwerbsausfallentschädigung aufgrund des Coronavirus wenden Sie sich an die zuständige AHV Ausgleichskasse. Informationen dazu finden Sie auch auf der Homepage der SVA www.svazurich.ch.

Fusszeile