Kopfbereich

Direkter Zugriff

Willkommen in Winterthur.

Hauptnavigation

Suche

Suchresultate

164 Inhalte gefunden
Projektgenehmigung Neubau Solarstrasse in Neuhegi
Im Zuge der fortschreitenden Entwicklung im Gebiet des Gestaltungsplans Umfeld Hegi wird das noch fehlende Teilstück der Solarstrasse entlang der SBB-Linie bis zur Bahnstation Hegi erstellt. Die bestehende Solarstrasse wird mit einem Grünstreifen sowie einem Trottoir ergänzt. Landerwerb und Bau der Strasse sind für die Stadt kostenneutral.
Verlegung der Kanalisation in der Rudolfstrasse
Umfangreiche Sanierungen und Neubauten von Abwasserkanälen in Wülflingen
Die Abwasserführung in Wülflingen und damit der Schutz des Tössgewässers werden sichergestellt und deutlich verbessert. Der Stadtrat hat ein umfangreiches Projekt für Kanalsanierungen und -neubauten entlang und unterhalb der Töss im Gebiet Schwimmbad und Hardau mit Gesamtkosten von gut fünf Millionen Franken genehmigt. Die Bauarbeiten beginnen in diesem Herbst und dauern rund anderthalb Jahre.
Neuerungen im 2D- und 3D-Stadtplan
(stadtplan.winterthur.ch) einsehbar. Der Zugang erfordert eine Registrierung der Benutzerinnen und Benutzer. Diese ist kostenfrei. Leitungskatasterpläne können dann ausgedruckt und zum Beispiel bei der Einreichung von Baugesuchen beigelegt werden. Weiter wurde der 3D-Stadtplan (3d-stadtplan.winterthur.ch) neu gestaltet. Er ist jetzt auch – vorerst als Test-Version – auf Mobilgeräten nutzbar. Der Gebäudebestand entspricht dem Stand vom Sommer 2015.
Museumstrasse zwischen Merkur- und Bankstrasse gesperrt
Die Bauarbeiten für die Umsetzung des neuen Verkehrs- und Betriebskonzeptes am Bahnhofplatz Nord schreiten voran. Ab Freitag, 8. September 2017 wird die Museumstrasse im Abschnitt Bank- bis Merkurstrasse für den motorisierten Verkehr gesperrt. Während den Bauarbeiten werden sämtliche Veloabstellplätze in diesem Abschnitt aufgehoben. Für Fussgängerinnen und Fussgänger sowie Velofahrende ist der Durchgang möglich.
700 Schülerinnen und Schüler auf Putztour am «Clean Up Day»
Am nationalen «Clean Up Day» vom 8. September sind in Winterthur rund 700 Schülerinnen und Schüler unterwegs, um die Stadt von Litteringabfällen zu befreien.
Neuhegi: Privater Gestaltungsplan «Joy»
Im neuen Stadtteil Neuhegi soll auf dem heutigen Parkplatz im «Bügel Ost» an der Sulzerallee und Seenerstrasse ein städtebaulich attraktives Gebäude realisiert werden. Mit publikumsorientierten und gewerblichen Nutzungen im Erd- und ersten Obergeschoss soll die Sulzerallee belebt und ein Mehrwert für die Öffentlichkeit geschaffen werden. Die Planungsunterlagen zum privaten Gestaltungsplan «Joy» werden jetzt öffentlich aufgelegt.
Stadtrat setzt Rahmenbedingungen für O-Bike
Mit Interesse hat der Stadtrat von den Plänen eines stationslosen Veloverleihsystems der Firma O-Bike Kenntnis genommen. Er begrüsst das innovative Konzept, ist sich jedoch auch der knappen Platzverhältnisse im Stadtzentrum bewusst. Um einen möglichst reibungslosen Betrieb zu gewährleisten, ist deshalb ab einem Angebot von 150 Velos aufgrund des gesteigerten Gemeingebrauchs eine polizeiliche Bewilligung nötig.
Seen: Privater Gestaltungsplan «Florenstrasse»
Mit einem überzeugenden städtebaulichen Konzept und einer grosszügigen Gestaltung der Freiräume soll eine hochwertige Wohnüberbauung im Quartier Seen realisiert werden. Der Gestaltungsplan regelt eine einheitliche Realisierung auch in allfälligen Etappen. Die Planungsunterlagen zum privaten Gestaltungsplan «Florenstrasse» werden jetzt öffentlich aufgelegt.
Nutzungsrichtlinie für den öffentlichen Raum in der Lokstadt
Mit dem Dialogplatz wird nächstes Jahr in der Lokstadt auf dem Sulzerareal die erste Etappe des öffentlichen Freiraums in Betrieb genommen. In einer Nutzungsrichtlinie sollen die Interessen der Anwohnenden, Gewerbetreibenden und Besuchenden des Areals aufeinander abgestimmt werden. Mit der Richtlinie werden Planungs- und Rechtssicherheit geschaffen. Dadurch werden Nutzungskonflikte minimiert und die Bewilligungen zur Nutzung des öffentlichen Raums vereinfacht. Der Stadtrat legt nun die Nutzungsrichtlinie dem Grossen Gemeinderat vor.

Paginierung

Fusszeile