Kopfbereich

Direkter Zugriff

Willkommen in Winterthur.

Hauptnavigation

Skimboard Anlage

Es brauch keine auslaufende Welle um übers Wasser zu surfen - hierfür reicht bereist die 25m lange Skimboard-Anlage. Im Freibad Geiselweid steht euch diesen Sommer zum ersten Mal ein Skimboard-Pool sowie die dazugehörigen Skimboards zur Verfügung. Komm vorbei und starte deine ersten Versuche im Skimboarding.

Standort Skimboard-Anlage

Der Skimboard-Pool steht euch vom 8. Juli bis 18. Juli im Freibad Töss zur Verfügung. Danach wird er wieder im Freibad Geiselweid aufgestellt. 

Es braucht keine auslaufende Welle um übers Wasser zu surfen - hierfür reicht bereist die 25m lange Skimboard-Anlage. In Winterthur steht euch diesen Sommer zum ersten Mal ein Skimboard-Pool sowie die dazugehörigen Skimboards zur Verfügung.

Komm vorbei und starte deine ersten Versuche im Skimboarding. 

Was ist Skimboarding?

Skimboarding ist eine Brettsportart, die sich zwischen Surfen und Skaten einordnen lässt. Die 25m lange Skimboardanlage ermöglicht es, auf dem Wasser zu gleiten beziehungsweise zu surfen ohne, dass es eine auslaufende Welle braucht. Damit man übers Wasser surfen kann, nimmt man Anlauf, wirft das Board aufs Wasser, springt auf und gleitet dann über die Wasseroberfläche. Schnelligkeit und Balance sind dabei wichtige Eigenschaften, doch auch mit einem langsamen Anlauf kann man erste Erfahrungen sammeln. Das Skimboarden ermöglicht den Einstieg ins Surfen, aber bietet auch die Option anspruchsvolle Tricks zu üben. 

Wer kann skimboarden?
Skimboarding kann grundsätzlich von allen Altersklassen ausprobiert werden. Ein langsames Herantasten ist möglich. Es werden schnell Fortschritte erzielt.

Kostet es etwas?
Sofern der Skimboard-Pool abgedeckt ist, steht die Anlage kostenlos zur Verfügung. Auch werden 10 Skimboards in zwei verschiedenen Grössen zur Verfügung gestellt. Ein eigenes Skimboard darf ebenfalls mitgebracht werden. 

Weitere Informationen.

Kontakt

Sportamt Winterthur Telefon 052 267 40 00

Fusszeile