Kopfbereich

Direkter Zugriff

Willkommen in Winterthur.

Hauptnavigation

Suche

Suchresultate

59 Inhalte gefunden
Rennen rund um Winterthur – zweite Winti-Sola feiert vollen Erfolg
Bestes Wetter, gute Stimmung: Die zweite Ausgabe der Winti-Sola war in mehrfacher Hinsicht ein voller Erfolg. Die 133 Teams und 1600 Läuferinnen und Läufer bewältigten die 84 Kilometer rund um Winterthur mit viel Energie, Ehrgeiz aber auch mit guter Laune. Das Team «Winti-Gang» lief mit einer Zeit von 5 Stunden und 3 Minuten als Sieger im Ziel ein. Aber auch alle anderen Teams wurden beim teilweise gemeinsamen Zieleinlauf vom Publikum gefeiert.
Saisonstart öffentlicher Eislauf
Am Samstag, 7. Oktober 2017, pünktlich zum Ferienbeginn, startet die Saison für die Öffentlichkeit in der Eishalle Zielbau-Arena. Die Eisfelder im Sportpark Deutweg sind bis am 5. März 2017 geöffnet. Die beliebte Eisdisco findet in der kommenden Saison fünf Mal statt.
Geschenk an Winterthur: eine neue Bikestrecke im Dättnau
Direkt neben der bestehenden BMX-Anlage im Dättnau hat während der letzten beiden Wochen eine Gruppe von Armeeangehörigen des Panzersappeurbataillons 11 eine neue Bike-Trainingsstrecke für die beiden Winterthurer Vereine «Powerbike» und «Rahmespränger» sowie für die Öffentlichkeit erstellt. Die Anlage ist ein Abschiedsgeschenk an die Stadt Winterthur.
Coronavirus: Jahres-Sportpässe werden wegen Schliessung der Sportanlagen verlängert
Aufgrund der Covid-19-bedingten Schliessung der Sportpass-Anlagen werden die gültigen Jahres-Sportpässe um die Dauer der Schliessung verlängert. Für die verkürzte Freibadsaison – voraussichtlich erst ab 8. Juni bis Ende September –, wird ein Vier-Monate-Sportpass-Basis angeboten.
Freibadsaison startet am 6. Juni
Morgen Samstag, 6. Juni, erfolgt der verspätete Saisonstart der städtischen Freibäder. Auch das Hallenbad Geiselweid und die Saunas in den Freibädern Wolfensberg und Wülflingen sind wieder eingeschränkt zugänglich. Im Hallenbad Geiselweid werden wieder Aquafitnesslektionen angeboten.
Fünfte Winti-Sola: Anmeldung ab sofort möglich
Die Winti-Sola kann bereits auf vier erfolgreiche Austragungen mit jährlich steigender Anzahl Teilnehmerinnen und Teilnehmern zurückblicken. Am 26. September 2020 soll der beliebte Stafettenlauf zum fünften Mal durchgeführt werden und damit sein erstes kleines Jubiläum feiern können. Teams von 12 Personen starten auf ebenso vielen Teilstrecken und einer Gesamtstrecke von 86 Kilometern entlang der Winterthurer Stadtgrenze. Im letzten Jahr beteiligten sich über 2 000 Läuferinnen und Läufer aus Breiten- und Leistungssport. Die Anmeldung für die Winti-Sola 2020 ist ab sofort unter www.wintisola.ch möglich.
Zweite Winti-Sola auf dem Rundweg Winterthur – Anmeldung ab sofort möglich
Am Samstag, 23. September 2017, findet die zweite Winti-Sola statt. Bei der ersten Austragung umrundeten über 1300 Läuferinnen und Läufer die Stadt Winterthur auf dem Rundweg entlang der Stadtgrenze. Auf zwölf Teilstrecken legten sie dabei über 84 Kilometer zurück. Ab sofort können sich Teams unter www.winti-sola.ch anmelden.
Beheizung des Freibads Geiselweid wird fortgeführt
Das Wasser im Olympiabecken des Freibads Geiselweid darf weiterhin von Anfang Mai bis Ende September mittels Fernwärme aus der Kehrichtverwertungsanlage auf 24 Grad Celsius beheizt werden. Den bisherigen Beschluss hat der Stadtrat für die Jahre 2020 bis 2024 erneuert.
Zusätzliche Baurechtsfläche für das Sportzentrum «Win4»
Der Stadtrat hat eine zusätzliche Baurechtsfläche im Sportpark Deutweg für den Bau von Trainingshallen beim neuen Sportzentrum «Win4» bewilligt. Damit wird eine Option aus dem Baurechtsvertrag von 2015 zwischen der Stadt Winterthur und der «Win4 AG» wahrgenommen.
Projekt für die Sanierung des Restaurants Schwimmbad Wolfensberg wird neu gestartet
Der Vorstand der Schwimmbad-Genossenschaft Veltheim möchte das Projekt für die Sanierung des Restaurants Schwimmbad Wolfensberg neu starten. Er schlägt entgegen der ursprünglichen Sanierungsidee neu einen zurückversetzten Neubau vor. Das bestehende Gebäude inklusive der Kellerräume soll abgebrochen werden. Die Mehrkosten muss die Genossenschaft selbst finanzieren. Dem Vorstand ist bewusst, dass es aufgrund des Neustarts zu einer Projektverzögerung von mindestens zwei Jahren kommt.

Paginierung

Fusszeile