Kopfbereich

Direkter Zugriff

Willkommen in Winterthur.

Hauptnavigation

Suche

Suchresultate

564 Inhalte gefunden
Start der zweiten Bauetappe Wärmeverbund Rudolf-Diesel-Strasse
Am 19. April fängt die zweite Bauetappe zur Erschliessung der Rudolf-Diesel-Strasse mit Abwärme aus der Kehrichtverwertungsanlage (KVA) an. Die Rudolf-Diesel-Strasse wird deshalb nur einseitig befahrbar sein. Auch die Buslinien 5 und 7 werden vom 19. April bis voraussichtlich Ende September umgeleitet. Für die Haltestellen «Rudolf Diesel» wie auch «Grüze-Märkte» werden Ersatzhaltestellen signalisiert.
Drei neue Fotovoltaikanlagen auf städtischen Liegenschaften
Der Stadtrat hat drei Kredite von gesamthaft 494 000 Franken für den Bau von Fotovoltaikanlagen auf Dächern von drei Schulhäusern in Winterthur beschlossen. Die Anlagen produzieren künftig Solarstrom. Bis 2025 sollen auf städtischen Gebäuden hundert neue Fotovoltaikanlagen installiert werden.
Öffentliche Beleuchtung: Stadtrat weist Einsprachen ab
Gegen die für das Jahr 2016 vom Grossen Gemeinderat beschlossene Abgabe zur Finanzierung der öffentlichen Beleuchtung sind mehr als zehn Einsprachen erhoben worden. Nach eingehender juristischer Prüfung erachtet der Winterthurer Stadtrat die Abgabe als rechtens, weshalb er die Einsprachen abgewiesen hat.
Drei neue Fotovoltaikanlagen auf städtischen Liegenschaften
Der Stadtrat hat drei Kredite von gesamthaft rund 330 000 Franken für den Bau von Fotovoltaikanlagen auf den Dächern von zwei Schulhäusern und dem Kinder- und Jugendheim in Winterthur beschlossen. Die Anlagen produzieren künftig umweltfreundlichen Solarstrom. Bis 2025 sollen auf städtischen Gebäuden 100 neue Fotovoltaikanlagen installiert werden. Damit nimmt die Stadt ihre Vorbildrolle wahr und unterstützt den Wandel hin zu einer nachhaltigen, erneuerbaren Stromversorgung.
Neues Reglement für Förderprogramm Energie Winterthur
Das Förderprogramm Energie Winterthur erhält ein vollständig überarbeitetes Reglement. Dieses ist nötig geworden, da sich verschiedene Rahmenbedingungen auf Anfang 2018 geändert haben. Neu werden auch Ladeinfrastrukturen für die Elektromobilität gefördert. Damit soll die CO2-Reduktion auch bei der Mobilität verstärkt werden. Das totalrevidierte Reglement tritt per 1. Juli 2018 in Kraft.
Umbauprojekt Schöntal und Namensvergabe Max-Bill-Anlage
Seit November 2017 ist der Standort Schöntal der neue Hauptsitz von Stadtwerk Win-terthur. Der einstige Werkhof ist für rund 22,5 Millionen Franken zu einem gemischt genutzten Büro- und Technikgebäude umgebaut worden. Mit dem Umbau ist auch die zur Umgebung gehörende Grünanlage aufgewertet worden. Der im Volksmund längst etablierte Name ist seit heute auch offiziell: Max-Bill-Anlage.
Winterthur hilft Schleinikon in Notsituation
Die heftigen Unwetter von Mittwoch, 30. Mai, haben das Trinkwasser der Gemeinde Schleinikon verschmutzt. Die Bewohnerinnen und Bewohner der Gemeinde sind deshalb am letzten Freitag aufgefordert worden, ihr Wasser vor Gebrauch abzukochen.
Erfolgreicher Tag der offenen Tür von Stadtwerk Winterthur
Rund 2000 Gäste haben am Samstag den Tag der offenen Tür von Stadtwerk Winterthur besucht. Der neue Hauptsitz Schöntal ist nach dem Umbau erstmals in diesem Rahmen öffentlich präsentiert worden. Gleichzeitig haben die Besucherinnen und Besucher Einblick in die vielfältigen Tätigkeiten von Stadtwerk Winterthur erhalten.
Stromausfall im Gebiet Büelrainstrasse
Gastarife steigen 2022
Die Gastarife in Winterthur werden per Januar 2022 erhöht. Dies hat der Stadtrat beschlossen. Grund für die Erhöhung ist der ausserordentlich starke Anstieg der europäischen Gaspreise auf dem Handelsmarkt.

Paginierung

Fusszeile