Kopfbereich

Direkter Zugriff

Willkommen in Winterthur.

Hauptnavigation

Rudolfstrasse und Neuwiesenquartier

Stadtraum Bahnhof: Teilprojekt Rudolfstrasse und Neuwiesenquartier

Das Gebiet zwischen dem Einkaufszentrum Neuwiesen, der Neuwiesen-, der Wülflinger- und der Rudolfstrasse hat im Gesamtprojekt «Masterplan Stadtraum Bahnhof Winterthur» eine bedeutende Rolle eingenommen. Mit dessen Umsetzung hat es sich in ein urbanes, lebendiges Zentrum verwandelt.

Bild Legende:

Die neuen oder aufgewerteten Unterführungen «Personenunterführung Nord», «Velounterführung Nord» und «Personenunterführung Süd» binden es an den Bahnhofplatz und die Altstadt an und schaffen so ein Quartier mit hoher Aufenthaltsqualität. Dazu ist es Umsteigeort für den Fuss- und Veloverkehr von den Stadtteilen Töss, Wülflingen und Veltheim auf den öffentlichen Verkehr am Hauptbahnhof. Mit der Velostation Rudolfstrasse, dem Veloparking Esse und dem neuen Veloparking Kesselhaus (ab April 2024) sind insgesamt über 1500 neue geschützte Veloabstellplätze entstanden.

Bilder Georg Aerni

Die Rudolfstrasse hat sich von einer Durchgangsstrasse in eine verkehrsberuhigte Begegnungszone verwandelt. Diese Begegnungszone wird im April 2024 auf den gesamten Bereich zwischen der Gertrud- und der
Wülflingerstrasse ausgeweitet. Damit erhält das obere Neuwiesenquartier mehr Stadtraumqualitäten, und vor dem «Rägeboge» entsteht ein neuer breiter Treppenabgang in die Personenunterführung Süd. Die architekturhistorisch bemerkenswerte Wartstrasse erhält 2024/25 breite Trottoirs und Erdgeschossvorbereiche. Eine signalisierte Fahrbahn in der Strassenmitte führt den Veloverkehr vom Westen der Stadt zur Velounterführung Nord und damit zur Altstadt.

Das Verkehrskonzept aus dem Jahr 2008 wurde an die aktuellen privaten und öffentlichen Projekte angepasst. Die Begegnungszone zwischen der Neuwiesen- und Rudolfstrasse ist mit einer Fahrverbotszone kombiniert. Die Zu- und Wegfahrt auf private Grundstücke für Anwohnende, Kundinnen und Kunden und Beschäftigte sowie für den Güterumschlag bleibt uneingeschränkt möglich.

Infoveranstaltung
23. Februar, 2024, 18.00 – 20.00 Uhr
Hier anmelden!

Weitere Informationen.

Zuständige Stelle

Bau und Mobilität Telefon +41 52 267 54 12

Häufig gesucht

Fusszeile