Navigieren auf Stadt Winterthur

Willkommen in Winterthur.

Inhalts Navigation

Strassenlärmsanierung

Sanierungen Strassenlärm Staats- und Kommunalstrassen

Der Strassenverkehr ist die bedeutendste Lärmquelle in der Schweiz. Etwa die Hälfte der Schweizer Bevölkerung leidet unter Strassenverkehrslärm.

Gestützt auf das Umweltschutzgesetzes (USG) besteht eine lärmtechnische Sanierungspflicht für Verkehrsanlagen, die Überschreitungen der Immissionsgrenzwerte (IGW) und der Alarmwerte (AW) verursachen. In der Stadt Winterthur wurden Überschreitungen bei Staats- und Kommunalstrassen festgestellt.

Staatsstrassen

An den Staatsstrassen in der Stadt Winterthur ist die Lärmsanierung, bzw. sind die getroffenen Ersatzmassnahmen (Einbau von Schallschutzfenstern) weitgehend abgeschlossen.

Kommunalstrassen

Winterthur Die folgenden Projekte werden gemäss §§ 16 und 17 StrG öffentlich aufgelegt:

Akustisches Sanierungsprojekt Kommunalstrassen mit T30-Massnahmen
Akustisches Sanierungsprojekt Kommunalstrassen ohne T30-Massnahmen

Die Akten liegen vom 25. Mai 2018 bis 25. Juni 2018 in der Kanzlei Baupolizeiamt, Pionierstrasse 7, 8403 Winterthur, von Montag bis Donnerstag 8.00 - 12.00 und 13:30 - 17.00 Uhr, Freitag 8.00 - 12.00 und 13:30 - 16.00 Uhr öffentlich auf. Die aufgelegten Unterlagen können auf der Seite stadt.winterthur.ch/strassenlaerm elektronisch eingesehen werden.

Gegen die Projekte kann innerhalb der Auflagefrist schriftlich beim Baupolizeiamt Winterthur, Pionierstrasse 7, 8403 Winterthur Einsprache erhoben werden.

Mit der Einsprache können alle Mängel der Projekte geltend gemacht werden. Zur Einsprache ist berechtigt, wer durch das jeweilige Projekt berührt ist und ein schutzwürdiges Interesse an dessen Änderung oder Aufhebung hat. Die Einsprache muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Allfällige Beweismittel sind genau zu bezeichnen und soweit als möglich beizulegen (§ 17 StrG; §§ 21 ff. VRG).

Begehren um Durchführung von Anpassungsarbeiten sind von den direkt Betroffenen ebenfalls innerhalb der Auflagefrist bei oben genannter Stelle einzureichen (§ 17 StrG; §§ 21 ff VRG).

Anmerkung: Die mit dem akustischen Sanierungsprojekt zusammenhängenden neuen Verkehrsvorschriften zu Tempo 30 werden von der Stadtpolizei publiziert und müssen separat angefochten werden.

Winterthur, 25. Mai 2018              Baupolizeiamt Winterthur

Weitere Informationen.

Fusszeile