Navigieren auf Stadt Winterthur

Willkommen in Winterthur.

Inhalts Navigation

Brühlgutpark

Der Brühlgutpark südwestlich der Altstadt ist aus einem Villengarten entstanden. Heute verbindet der Park Bestandteile des historischen Landschaftsgartens kunstvoll mit modernen Elementen. Der dafür vierfach preisgekrönte Park wird von den Bewohnern des Alterszentrums Brühlgut und von Anwohnern aus dem Quartier rege genutzt.

Zahlen und Fakten:

  • Stadtkreis: Altstadt
  • Fläche: 8'211 m2 
  • Auszeichnungen: Der Park wurde 4-fach preisgekrönt durch: Architekturzeitschrift Hochparterre (2010), Schweizer Heimatschutz (2011), BDL (2011), Stadtarchitekten (2012)
  • Geschichte: 1862: Der Industrielle, Oberst und Ständerat Heinrich Rieter-Ziegler baut die Villa. Den dazugehörigen Landschaftsgarten legt der Gartenarchitekt Conrad Löwe an. 1920: Die Stadt wirbt die damalige Villa «zum Brühlgut» mit den Nebengebäuden und dem dazugehörigen Land. Bereits ein Jahr später entsteht auf dem Areal das zweite Altersheim der Stadt Winterthur. 1979-1982: Das Invalidenzentrum wird erstellt. Als zweite Etappe erstellt die Genossenschaft für Alters- und Invalidenwohnungen 50 Wohnungen im Baurecht. 1987-1986: Die letzten bestehenden Bauten der ehemaligen Villa werden abgebrochen und das neue Alterszentrum Brühlgut entsteht. Der Gartenarchitekt Gustav Ammann gestaltet die Parkanlage neu. 2009/10: Die Winterthurer Landschaftsarchitekten Rotzler Krebs Partner gestalten den Park umfassen neu und verbinden historische Bestandteile kunstvoll mit modernen Elementen.

Anreise:

Weitere Informationen.

Zuständige Stelle

Siedlungsgrün Telefon +41 52 267 30 00

lt=

Fusszeile