Kopfbereich

Direkter Zugriff

Willkommen in Winterthur.

Hauptnavigation

Pilzkontrolle Winterthur

Pilzkontrolle Winterthur: Für die Einwohnerinnen und Einwohner der Stadt Winterthur und den Anschlussgemeinden Altikon, Brütten, Dättlikon, Dinhard, Neftenbach, Pfungen, Rutschwil-Dägerlen, Seuzach und Wiesendangen
Bild Legende:

Die Pilzkontrolle Winterthur steht den Einwohnerinnen und Einwohnern der Stadt Winterthur und den Anschlussgemeinden Altikon, Brütten, Dägerlen, Dättlikon, Dinhard, Neftenbach, Pfungen, Rickenbach, Seuzach und Wiesendangen zur Verfügung.

Haben Sie Pilze gesammelt und sind nicht ganz sicher ob alle essbar sind? Dann kommen Sie damit zur Pilzkontrolle Winterthur. Bringen Sie alle gesammelten Pilze mit und weisen Sie diese nach Arten getrennt und vorgeputzt vor. Tipps zum Sammeln von Pilzen finden Sie hier.

AUSGEBUCHT: Pilzexkursionen auf den Eschenberg «Welche Pilze findet man, was ist essbar, was ist giftig?» (für Winterthurer*innen und Bewohner*innen der Anschlussgemeinden kostenlos)
Samstag, 17. September 2022, von 13.30 - 16:30 Uhr
Mittwoch, 21. September 2022, von 13.30 - 16:30 Uhr
Samstag, 15. Oktober 2022, von 13.30 - 16.30 Uhr
Sonntag, 30. Oktober 2022, von 13.30 - 16.30 Uhr
Die diesjährigen Pilzexkursionen sind alle ausgebucht. Es können keine weiteren Anmeldungen entgegengenommen werden. 

Die Pilzkontrolle der Stadt Winterthur ist für die Einwohnerinnen und Einwohner der Stadt Winterthur und der Anschlussgemeinden kostenlos.

Öffnungszeiten:
21. August bis 30. Oktober 2022; jeweils Mittwoch und Sonntag von 16-17 Uhr. 
Pilzschonzeit: Keine Kontrollen während der ersten 10 Tage jedes Monats.

Pilzkontrolle ausserhalb der Saison nach telefonischer Voranmeldung während der Bürozeiten.

Anreise

Zu Fuss: Ab dem Hauptbahnhof in 15 Minuten erreichbar (ca. 700 m).
ÖV: Ab Haltestelle Breite (Linie 4/12) in 7 Minuten erreichbar (350 m). 
Auto: begrenzte Parkplätze blaue Zone im Wohnquartier

Pilzexperte: Ferdinand W. Uehli, Tel. 052 267 52 85

Pilzschutz: Das Sammeln von Pilzen ist im Kanton Zürich vom 1. bis und mit 10. Tag jedes Monats verboten. An den übrigen Tagen darf höchstens 1 kg pro Person gesammelt werden. Falls Sie in anderen Kantonen Pilze sammeln gehen, erkundigen Sie sich hier über die jeweiligen Pilzschutzbestimmungen.

Pilzvergiftung:

  • Sofort Arzt konsultieren
  • Sicherstellen von Pilz- oder Mahlzeitenresten

Für weitere Auskünfte, oder wenn kein Arzt erreichbar ist, kann die Tox Info Suisse kontaktiert werden.
Diese gibt rund um die Uhr unentgeltlich ärztliche Auskunft bei Vergiftungsfällen und Vergiftungsverdacht.
Tox Info Suisse: 145 (24h-Betrieb)

Downloads

Downloads
Typ Titel Bearbeitet
Pilzkontrolle 2022.pdf 18.08.2022

Weitere Informationen.

Zuständige Stelle

Stadtgrün Winterthur Telefon +41 52 267 30 00

Fusszeile