Navigieren auf Stadt Winterthur

Willkommen in Winterthur.

Inhalts Navigation

Saatkrähe

Infos zur Saatkrähe

Bild Legende:
Auf dem Bild gut erkennbar ist der für die Saatkrähe typische unbefiederte Schnabelansatz. (Bild: S. Wassmer)

2012 wurden die ersten Saatkrähen in Winterthur entdeckt. Seither vergrössern sich ihre Bestände in Winterthur laufend und es bilden sich feste Brutkolonien. Für zoologische Sozialstudien sind Saatkrähenkolonien äusserst interessant, zumal das Zusammenleben der Saatkrähen in der Kolonie und die Nachbarschaftsquerelen stark an das menschliche Zusammenleben erinnern. Für Schlaf suchende Nachbarn ist es jedoch eher eine Belastung, denn der Saatkrähentag beginnt etwa eine Stunde vor Sonnenaufgang und endet erst nach dem Eindunkeln.

Ähnlich wie in anderen „ländlicheren“ Städten der Schweiz wie zum Beispiel Basel und Bern, müssen wir lernen, mit den Saatkrähen zu leben. Eine Vertreibung aus der Stadt ist aussichtslos. Dieses Saatkrähenkonzept der Stadt Winterthur stellt ein Werkzeug dar, wie mit den Saatkrähen in der Stadt Winterthur umgegangen wird. Bei Reklamationen bezüglich Saatkrähen wird die Situation auf Grundlage dieses Konzeptes beurteilt. Aufgrund dieser Lagebeurteilung werden bei Bedarf Massnahmen definiert.

Weitere Informationen.

Zuständige Stelle

Stadtgrün Winterthur Telefon +41 52 267 30 00

lt=

Fusszeile