Navigieren auf Stadt Winterthur

Willkommen in Winterthur.

Inhalts Navigation

Weitere Sozialversicherungen

Die Sozialversicherungen richten Leistungen wie Renten, Erwerbsersatz oder Familienzulagen aus oder tragen Kosten bei Krankheit und Unfall.

Die Mitarbeitenden der AHV-Zweigstelle Winterthur geben telefonisch oder am Schalter Auskunft über alle wichtigen Fragen rund um die Alters-, Hinterlassenen- und Invalidenversicherung (AHV, IV, EO/MSE, FamZG) und führen die entsprechenden Anmeldeverfahren durch für:

  • Nichterwerbstätige (Erwerbslose, vorzeitig Pensionierte etc.)
  • Selbstständigerwerbende
  • Hausdienstarbeitgebende
  • Personen, die das AHV-Alter erreichen (Rentenanmeldungen AHV)
  • die Hinterlassenenrente
  • die Invalidenversicherung
  • Hilfsmittelleistungen, Hilflosenentschädigungen oder Betreuungsgutschriften
  • das Splittingverfahren bei Ehescheidungen
  • Mutterschaftsentschädigungen
  • Erwerbsausfallentschädigungen
  • Familienzulagen für Nichterwerbstätige
  • Rentenanmeldungen in EU- oder EFTA-Staaten (bilaterale Verträge)
  • freiwillige Versicherung in Nicht-EU- oder Nicht-EFTA-Staaten (nur Information)
  • einen neuen Versicherungsausweis
  • einen individuellen Kontoauszug (IK)

Erklärung der Abkürzungen

AHV Alters- und Hinterlassenenversicherung
IV Invalidenversicherung
EO Erwerbsersatzordnung (Erwerbsausfallentschädigung für Militär-, Zivilschutz- und Zivildienstleistende)
MSE Mutterschaftsentschädigung
FamZG Bundesgesetz über die Familienzulagen (Kinder- und Ausbildungszulagen)

 

Weiterführende Links

 SVA Zürich

Gruenden.ch (Leitfaden Firmengründung)

Weitere Informationen.

Zuständige Stelle

AHV-Zweigstelle Telefon +41 52 267 52 81

lt=

Fusszeile