Navigieren auf Stadt Winterthur

Willkommen in Winterthur.

Inhalts Navigation

Enkeltrick

Enkeltrick - Betrüger die sich als Familienmitglied ausgeben

Frau mit Telefonhörer
Bild Legende:

Unter den Trickdieben ist der Enkeltrick eine weit verbreitete Masche. Dabei werden vor allem alte oder betagte Menschen – meist per Telefon – durch die Täterschaft kontaktiert. Sie gibt sich dabei als Enkelin, Neffe oder anderes Familienmitglied aus. (Der Täter/Die Täterin können sich auch als Schulfreund oder Polizist ausgeben). Sie versuchen das Vertrauen zum Opfer zu gewinnen und lassen dieses im Glauben ein naher Verwandter zu sein. Wenn das Vertrauen erst einmal gewonnen ist, gibt der vermeintliche Enkel an, sich in einer schweren finanziellen Notlage zu befinden. Er verlangt oftmals einen hohen Geldbetrag, der noch am selben Tag in bar benötigt wird. Das Geld soll anschliessend auch persönlich vom angeblichen Verwandten abgeholt werden. 

Kurz vor der Geldübergabe meldet sich der Täter erneut beim Opfer und gibt an, persönlich verhindert zu sein. Er werde jedoch einen guten Bekannten vorbeischicken, welcher das Geld abhole. Der Bekannte kommt tatsächlich vorbei. Nach der Geldübergabe sind der vermeintliche Verwandte und das Geld weg. 

Tipps:

  • Seien Sie misstrauisch gegenüber unbekannten Personen, die sich am Telefon als Verwandte oder Bekannte ausgeben
  • Geben Sie keiner unbekannten Person Informationen zu Ihren familiären oder finanziellen Verhältnissen
  • Kontaktieren Sie nach einem solchen Telefonat eine Vertrauensperson
  • Übergeben Sie niemals Bargeld oder Wertsachen an eine unbekannte Person
  • Informieren Sie umgehend die Polizei unter Tel. 117

Informationsbroschüren

Informationsbroschüren
Typ Titel
Datei PDF document Enkeltrick-Flyer
Datei PDF document Sicherheit im Alter
Datei PDF document Sicherheitsratgeber

Weitere Informationen.

Zuständige Stelle

Medien und Kommunikation Telefon +41 52 267 58 90

lt=

Fusszeile