Navigieren auf Stadt Winterthur

Willkommen in Winterthur.

Inhalts Navigation

Sicher feuerwerken

Sicherheitstipps rund um Feuerwerk

Feuerwerk ist faszinierend -- für Kinder wie auch für Erwachsene. Von Vulkanen und Raketen kann aber auch eine erhebliche Gefahr ausgehen. Um Unfälle zu vermeiden, sind also immer Vorsichtsmassnahmen einzuhalten: 

  • Nur zugelassenes Feuerwerk abbrennen.
  • Handhabung durch Verkäufer erklären lassen und Gebrauchsanweisung beachten.
  • Feuerwerk kühl, trocken und kindersicher lagern.
  • Feuerwerk nicht manipulieren.
  • In der Nähe von Feuerwerk gilt ein striktes Rauchverbot.
  • Feuerwerk gehört nicht in die Hände kleiner Kinder. Grösseren Kindern den Umgang mit Feuerwerkskörpern erklären und sie beaufsichtigen.
  • Feuerwerk nicht in unmittelbarer Nähe von Menschen abfeuern.
  • Raketen nur aus fest verankerten Flaschen und Rohren steigen lassen.
  • Sicherheitsabstand zu Gebäuden und Wäldern wahren: Je nach Grösse des Feuerwerkkörpers 40 bis 200 Meter.
  • Sich Blindgänger frühestens nach fünfzehn Minuten nähern und diese mit Wasser ablöschen. Blindgänger gehören nicht in den Haushaltkehricht. Bitte an den Verkäufer retournieren.
  • Halten Sie Löschmittel bereit (z. B. Feuerlöscher, Löschdecke oder einen Eimer Wasser).
  • Um das eigene Haus vor Irrläufern zu schützen, Fenster und Türen während der "Feuerwerkszeit" schliessen und Sonnenstoren einziehen.
  • Aktuelle Situation zu Trockenheit und Waldbrandgefahr in den Medien beachten.

Weitere Tipps entnehmen Sie dem Flyer Sicherer Umgang mit Feuerwerk.

Feuerwerk erfreut uns Menschen, kann aber Tiere in Angst und Panik versetzen. Was Sie diesbezüglich tun können, erfahren Sie im Flyer des Schweizer Tierschutzes (STS).

Gemäss der Allgemeinen Polizeiverordnung der Stadt Winterthur ist das Abbrennen von lärmendem Feuerwerk während der Ruhezeiten nur in der Nacht vom 31. Dezember auf den 1. Januar, am Schulsilvester, an der Bauernfasnacht und am 1. August erlaubt.

Weitere Informationen.

lt=

Fusszeile