Kopfbereich

Direkter Zugriff

Willkommen in Winterthur.

Hauptnavigation

Winterthurer Projekte erhalten Energiepreis Watt d'OR 2020

09.01.2020

Winterthurer Projekte erhalten den Energiepreis Watt d'OR 2020

Das Bundesamt für Energie (BFE) hat am Abend des 9. Januar 2020 die goldenen Gewinner des Energiepreises “Watt d’Or” bekannt gegeben. Darunter befinden sich das Institut für Energiesysteme und Fluid-Engineering (IEFE) der ZHAW und das Winterthurer Unternehmen Designwerk Products AG.

Der Preis für die Kategorie Energietechnologien ging an das ZHAW IEFE. Zusammen mit dem Klima- und Lüftungsbauer Schmid Hutter AG Winterthur haben sie im Orchideengewächshaus der Meyer Orchideen AG eine Anwendung für thermochemische Netze gebaut, welche am IEFE erforscht werden. Darin kann Energie als chemisches Potenzial in einer Salzlösung beliebig lang und ohne Verluste gespeichert werden. Hier dient es dazu, den Energieverbrauch für die Klimatisierung um bis zu 50% zu reduzieren. Künftig steht jedoch die Anwendung als Speicherlösung in intelligenten lokalen Energienetzen, wie sie in Smart Cities vorkommen sollen, im Vordergrund.

Mehr zum Projekt H-DisNet

Die Designwerk Products AG räumte den Preis in der Kategorie Energieeffiziente Mobilität ab. In einem dreijährigen Leuchtturmprojekt entwickelte sie den 26-Tonnen-Elektrolastwagen Futuricum Collect 26E. Ein Fahrzeug für die Kehricht-Tour, welcher im Betrieb bis zu 80% günstiger als herkömmliche Diesel-Lastwagen ist und kaum Lärmemissionen verursacht. Am Standort in Winterthur startet das Unternehmen nun ihre Serienproduktion.

Mehr zu Futuricum

Medienmitteilung des BFE

Weitere Informationen.

Zuständige Stelle

Fachstelle Smart City Telefon +41 52 267 68 57

Fusszeile