Kopfbereich

Direkter Zugriff

Willkommen in Winterthur.

Hauptnavigation

Suche

Suchresultate

167 Inhalte gefunden
Stadt Winterthur vergibt Beiträge an Corona-Kulturprojekte und (Bewegt-)Bild-Projekte zur Sichtbarmachung der Kulturstadt
Die Stadt Winterthur unterstützt kulturelle Projekte, die durch die Herausforderungen der Covid19-Pandemie angestossen wurden, mit insgesamt 100 000 Franken. Zudem hat sie Beiträge im Umfang von 30 000 Franken an (Bewegt-)Bild-Projekte vergeben, die die Sichtbarkeit der Kulturstadt Winterthur erhöhen. Die Vergabe erfolgte aufgrund von zwei Ausschreibungen, die der Bereich Kultur im Sommer 2020 publiziert hatte.
Beiträge für das Fotozentrum
Der Stadtrat hat zugunsten des Fotomuseums Winterthur einen Kredit von drei Millionen Franken für die Sanierung und Erneuerung seiner Liegenschaft sowie die Erstellung eines Ausstellungspavillons bewilligt. Zudem hat er eine Erhöhung des Betriebsbeitrags an die Fotostiftung Schweiz um 40 000 Franken auf insgesamt 150 000 Franken pro Jahr festgelegt. Die abschliessenden Entscheide liegen beim Grossen Gemeinderat.
Neuer Standort für die Quartierbibliothek Oberwinterthur
Zu klein, zu wenig flexibel und nicht barrierefrei: Die Räumlichkeiten der Quartierbibliothek in Oberwinterthur genügen den heutigen Anforderungen nicht mehr. Nun soll die Bibliothek an die Hohlandstrasse umziehen. Der Stadtrat beantragt dafür beim Parlament einen Kredit.
Erneutes Bekenntnis der Stadt zum Münzkabinett
Kulturpreis 2022 an Künstler Werner Ignaz Jans
Der Stadtrat verleiht den Kulturpreis 2022 an den Winterthurer Kunstschaffenden Werner Ignaz Jans. Der Stadtrat würdigt damit einen Künstler, der mit seinem facettenreichen Schaffen die Winterthurer Kunstszene seit Jahrzehnten bereichert und prägt.
Förderpreis der Stadt Winterthur an Audrey Wagner
Der Stadtrat verleiht den diesjährigen Förderpreis der Stadt Winterthur an die Winterthurer Tänzerin und Choreografin Audrey Wagner.
Subventionsbeitrag für das Afro-Pfingsten-Festival
Der Stadtrat beantragt dem Grossen Gemeinderat, mit dem für das Afro-Pfingsten-Festival verantwortlichen Verein «EINEWELT.CH» einen Subventionsvertrag abzuschliessen: Die Stadt beteiligt sich mit einem Betrag von 50 000 Franken am Festival. Zusätzlich sollen den Veranstaltern Gebühren in der Höhe von 35 000 Franken erlassen werden. Mit diesem mehrjährigen Subventionsbeitrag wird eine höhere Planungssicherheit möglich und eine Gleichbehandlung mit anderen grossen Veranstaltungen gewährleistet.
Städtische Koproduktionsbeiträge für Theater- und Tanzprojekte im Theater am Gleis
Die Stadt Winterthur hat zum fünften Mal Koproduktionsbeiträge im Umfang von 40 000 Franken für vier Projekte vergeben, die im Theater am Gleis erarbeitet und aufgeführt werden. Die Vergabe erfolgte durch eine Jury aufgrund einer Ausschreibung, die der Bereich Kultur gemeinsam mit dem Theater am Gleis vorgenommen hatte.
Atelierstipendien Buenos Aires und Berlin vergeben
Die Stadt Winterthur hat im Rahmen der Kulturförderung je ein Stipendium für einen Atelieraufenthalt in Buenos Aires und in Berlin vergeben. Das Berlin-Stipendium ging an die bildende Künstlerin Miriam Rutherfoord. Das Stipendium für das Atelier in Buenos Aires wurde dem Musiker Nico Feer zugesprochen.
Ein «Blick in den Winterthurer Wohnungsmarkt»
«Blick in den Winterthurer Wohnungsmarkt»: So heisst die neue Publikationsreihe der Stadtentwicklung Winterthur. Das Wohnmonitoring liefert alle zwei Jahre Einblicke in und Auskunft über den Wohnungsmarkt in Winterthur.

Paginierung

Fusszeile