Kopfbereich

Direkter Zugriff

Willkommen in Winterthur.

Hauptnavigation

Suche

Suchresultate

167 Inhalte gefunden
Deutliches Ja zur Theatervorlage
Volksabstimmung zur Theatervorlage
Stadt übernimmt Villa Flora im Baurecht
Am 31. August 2018 hat die Eigentumsübertragung der Villa Flora an den Kanton Zürich und die anschliessende Baurechtsvergabe an die Stadt Winterthur stattgefunden. Nun stehen die Sanierung und ein Erweiterungsumbau an. Gemäss Grobterminplanung kann die Villa Flora im Sommer 2022 als dritter Museumsstandort des «Kunst Museum Winterthur» in Betrieb genommen werden.
Förderpreis der Stadt Winterthur an Sarah Gasser
Der Stadtrat verleiht den diesjährigen Förderpreis der Stadt Winterthur an die Illustratorin Sarah Gasser.
Kulturpreis der Stadt Winterthur an Maja von Meiss
Der Stadtrat verleiht den Kulturpreis 2018 an Maja von Meiss, Kuratorin und Gesamtleiterin des Kulturorts Weiertal. Sie ist eine zentrale Figur der Winterthurer Kunstszene und wird für ihr langjähriges Engagement als Kulturvermittlerin im Bereich der zeitgenössischen Kunst ausgezeichnet.
Stadtrat setzt mit Subventionserhöhung ein Zeichen für die Kulturstadt Winterthur
Die Subvention der Stadt an den Kunstverein Winterthur soll für die Umsetzung des Museumskonzepts um 350 000 Franken auf insgesamt 1,12 Millionen Franken erhöht werden. Dies beantragt der Stadtrat dem Grossen Gemeinderat. Gemäss Museumskonzept fusionieren das Kunstmuseum, das Museum Oskar Reinhart und die Villa Flora zu einem einzigen Betrieb unter der Leitung des Kunstvereins. Die drei Standorte bleiben erhalten. Ein vierter Standort, das Museum Briner und Kern, wurde bereits aufgehoben. Seine Sammlungen sind ins Museum Oskar Reinhart integriert worden. Der beantragten Subventionserhöhung vorausgegangen ist ein Beschluss des Zürcher Regierungsrats, die Umsetzung dieser Reorganisation mit einer Erhöhung der kantonalen Betriebsbeiträge an den Kunstverein zu unterstützen.
Werkbeiträge für drei Winterthurer Autoren
Die Stadt Winterthur hat die diesjährigen Werkbeiträge in der Sparte Literatur vergeben. Die Literaturkommission wählte aus den eingegangenen Bewerbungen die Projekte von Roman Graf, Daniela Janjic und Wolfgang Weigand aus. Die Werkbeiträge sollen das Schaffen von Winterthurer Autorinnen und Autoren fördern.
Kunstankäufe der Stadt Winterthur
Die Stadt Winterthur hat im Jahr 2017 für insgesamt 36 190 Franken Kunstwerke für die städtische Kunstsammlung angekauft. Die Kunstkommission besuchte dazu mehrere Gruppen- und Plattformausstellungen in Winterthur.
Die Stadt gilt bei jungen Talenten als attraktive Arbeitgeberin
Anhand einer Studie hat die Stadt Winterthur überprüft, ob sie von «jungen Talenten» als attraktive und interessante Arbeitgeberin wahrgenommen wird. Die nun vorliegenden Ergebnisse zeigen ein erfreuliches Bild: Mehr als die Hälfte der Befragten erachtet eine Beschäftigung bei der Stadtverwaltung als attraktiv – auch im Vergleich mit anderen Verwaltungen und der Privatwirtschaft.
Städtische Koproduktionsbeiträge für Theater- und Tanzprojekte im Theater am Gleis
Die Stadt Winterthur hat zum sechsten Mal Koproduktionsbeiträge im Umfang von 40 000 Franken für drei Projekte vergeben, die im Theater am Gleis erarbeitet und aufgeführt werden. Die Vergabe erfolgte durch eine Jury aufgrund einer Ausschreibung, die der Bereich Kultur gemeinsam mit dem Theater am Gleis vorgenommen hatte.
Münzkabinett und Musikkollegium Winterthur: Freikonzert im Grünen
Auftritt des Musikkollegiums im Park des Münzkabinetts: Wenn zwei sich zusammentun, kann Wohlklang entstehen. Am 2. September um 17 Uhr findet bei – hoffentlich – schönem und mildem Spätsommerwetter ein Freikonzert des Musikkollegiums im Park der Villa Bühler statt. Umrahmt wird der Anlass von Führungen und einem Apéro des Münzkabinetts Winterthur.

Paginierung

Fusszeile