Kopfbereich

Direkter Zugriff

Willkommen in Winterthur.

Hauptnavigation

Altersstrategie

Hier können Sie sich für die Mitwirkungsanlässe anmelden: Zum Anmeldungsformular

Die Stadt Winterthur will selbstbestimmtes Altern mit hoher Lebensqualität ermöglichen. Die aktualisierte Altersstrategie 2025 soll aufzeigen, wo die Stadt Winterthur einen Beitrag leisten will – z. B. bei altersfreundlich gestalteten öffentlichen Räumen, bei der Mobilität oder bei Treffpunkten und Begegnungsmöglichkeiten.

Die gegenwärtige Grundlage der Alterspolitik, die Alternsplanung 2014, ist bereits zehn Jahre alt und soll überprüft und aktualisiert werden. Dies hat der Vorsteher des Departements Soziales entschieden und die Fachstelle Alter und Gesundheit damit beauftragt. Der Stadtrat hat den Projektauftrag im Dezember 2023 zur Kenntnis genommen. 

Alterspolitik ist eine Querschnittsaufgabe, die nicht nur verschiedene städtische Stellen betrifft, sondern auch von anderen im Altersbereich tätigen Organisationen und Vereinen mitgestaltet wird. Sie werden bei der Erarbeitung der Altersstrategie 2025 einbezogen. Zudem erfolgt ein breiter Einbezug der älteren Bevölkerung. Die Mitwirkung erfolgt im Rahmen des partizipativen Projektes «Lokal vernetzt älter werden» und wird von Prävention und Gesundheitsförderung Kanton Zürich unterstützt.

Mitwirkungsanlässe für Seniorinnen und Senioren

Die ältere Bevölkerung der Stadt Winterthur ist eingeladen, ihre Anliegen, Ideen und Visionen für Winterthur an vier Mitwirkungsanlässen einzubringen:

  • Dienstag, 7. Mai, 13:30 bis 17:30 Uhr, ref. Kirchgemeindehaus Veltheim (Lageplan)
  • Montag, 13. Mai , 13:30 bis 17:30 Uhr, Stadtverwaltung Winterthur, Pionierstrasse 7 (Lageplan)
  • Dienstag, 28. Mai, 13:30 bis 17:30 Uhr, ref. Kirchgemeindehaus Seen (Lageplan)
  • Freitag, 31. Mai, 13:30 bis 17:30 Uhr, ref. Kirchgemeindehaus Oberwinterthur (Lageplan)

Die Teilnehmerzahl ist auf 80 Personen pro Anlass beschränkt. Die Teilnahme ist kostenlos, Kaffee und Kuchen werden offeriert.

Zur Anmeldung

Weitere Informationen.

Zuständige Stelle

Fachstelle Alter und Gesundheit Telefon +41 52 267 65 50

Fusszeile