Kopfbereich

Direkter Zugriff

Willkommen in Winterthur.

Hauptnavigation

24 Stunden

Ein Arbeitstag eines Berufsfeuerwehrmannes bzw. einer Berufsfeuerwehrfrau

Ein Arbeitstag einer Berufsfeuerwehrfrau oder  eines Berufsfeuerwehrmanns dauert 24 Stunden. Wenn kein Einsatz dazwischen kommt, gestalten sich die 24 Stunden so:

06:45 Dienstantritt/Arbeitsübergabe in den Fachbereichen und Werkstätten
06:55 Schichtwechsel
07:00 1. Abteilungsrapport
07:10 Maschinistentraining/Sport
09:30 Gruppenausbildung
12:00 Mittagessen/Mittagspause
13:30 2. Abteilungsrapport
13:35 Arbeiten in den Fachbereichen/Mithilfe bei Ausbildung der Studierenden
17:30 Nachtessen/Bereitschaftsdienst/Mithilfe bei Übungen der Freiwilligen Feuerwehr
24:00 Nachtruhe
06:00 Tagwache
06:45 Arbeitsübergabe in den Fachbereichen und Werkstätten
06:55 Schichtwechsel
07:00 Dienstende

Bis die nächsten 24 Stunden auf der Schicht anstehen, folgen zwei freie Tage. In dieser Zeit arbeiten die anderen beiden Abteilungen der Berufsfeuerwehr Winterthur.

Immer eine Feuerwehrfrau oder ein Feuerwehrmann einer dienstfreien Abteilung hat jeweils während eines Tages Pikettdienst. Das heisst, diese Person kommt bei einem Einsatz auf die Wache und leistet dort, zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr, Bereitschaftsdienst für allfällige weitere Einsätze, solange bis die ausgerückte Mannschaft vom Einsatz zurück ist.  

Weitere Informationen.

Kontakt

Schutz & Intervention Winterthur
Zeughausstrasse 60
8403 Winterthur
Tel.: +41 52 267 68 00
Fax: +41 52 267 59 85
schutz-intervention@win.ch

> Kontaktformular
> Standorte und Anfahrt

Fusszeile