Navigieren auf Stadtbus Winterthur

Willkommen in Winterthur.

Inhalts Navigation

Grossprojekte

Grossprojekte in Winterthur und Umgebung

Das Brückenprojekt «Querung Grüze»

Zur Schliessung der Lücke im öffentlichen Verkehr beim Bahnhof Grüze wird eine neue Brücke gebaut, welche die Gleise überquert und die St. Gallerstrasse mit der Sulzerallee verbindet. Mit den neuen Bushaltestellen auf der Brücke über den Gleisen wird der Bahnhof Grüze zu einer zeitgemässen Verkehrsdrehscheibe und einem modernen und attraktiven Umsteigepunkt. Die Querung ermöglicht die Feinerschliessung insbesondere des Industriegebietes von Neuhegi und trägt zur Entlastung des Hauptbahnhofs bei.

Alle weiteren Informationen zu diesem Projekt finden Sie hier

Neue Buswartehallen in Winterthur

Bild Legende:

Mit der Umsetzung des Projektes «Neugestaltung der Stadtbus-Haltestellen» will die Stadt Winterthur die dringend notwendigen Verbesserungen der Bushaltestellen auf dem städtischen Busnetz mit Nachdruck vorantreiben. Umfragen in den letzten Jahren haben immer wieder gezeigt, dass die Nutzerinnen und Nutzer des öffentlichen Verkehrs in Winterthur insbesondere den unzureichenden Unterhalt, die veraltete Infrastruktur und den fehlenden Wetterschutz bemängelt haben. Über 30 dieser neuen Hallen wurden bereits in Betrieb genommen.

Medienmitteilung der Stadt Winterthur aus dem Jahr 2012
Titel Typ
Medienmitteilung der Stadt Winterthur aus dem Jahr 2012 Datei PDF document

Renovation bestehende Buswartehallen

Im Herbst 2016 begann die Sanierung von rund 70 alten Wartehallen. Diese wurden in ihrer Grundsubstanz als «gesund» befunden, die alten Holzteile und Leuchten hingegen sanierungbedürftig. Sie sollen für die kommenden 15 bis 20 Jahre aufgefrischt und dem Erscheinungsbild der neu gebauten Wartehallen angeglichen werden. Für Kundinnen und Kunden heisst das: heller und freundlicher, bessere Beleuchtung, höherer Sitzkomfort und mehr Sicherheit.

Alle 70 Haltestellen werden per Mitte 2018 im neuen Glanz erscheinen.

Vor Renovation

Bild Legende:

Renoviert

Bild Legende:
Bild Legende:
Bild Legende:

Weitere Informationen.

Für weitere Informationen

Fachstelle Stadtentwicklung

Kontakt

Medienstelle Stadtbus Telefon 052 235 35 99

Fusszeile