Kopfbereich

Direkter Zugriff

Willkommen in Winterthur.

Hauptnavigation

Elektrifizierung Linien 5 und 7

Wichtige Informationen zur Elektrifizierung der Linien 5 und 7 von Stadtbus Winterthur

Die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft von Stadtbus Winterthur sind gestellt. Wichtige Entscheide wurden im Januar 2021 gefällt. Der Regierungsrat des Kantons Zürich hat rund zwei Millionen Franken für die Projektierung der Elektrifizierung der Linien 5 und 7 gesprochen. Die entsprechenden Vorprojekte werden demnächst gestartet.

Bild Legende:

Die ersten grossen Schritte hin zur weiteren Elektrifizierung der Stadtbusflotte stehen bevor. Mit der Elektrifizierung der Linien 5 und 7 sollen künftig 90 Prozent der Busfahrgäste der Stadt Winterthur elektrisch, CO2-neutral und möglichst leise befördert werden. Die Kernelemente sind:

  • Elektrifizierung der Stadtbuslinie 5 voraussichtlich per Dezember 2023
  • Elektrifizierung der Stadtbuslinie 7 (abgestimmt auf die Eröffnung der Querung Grüze Ende 2026)
  • Bau von fünf Kilometern Oberleitung und Neubau/Ertüchtigung von fünf Gleichrichtern zur Sicherstellung der Energieversorgung (siehe Grafik)
  • Umstellung der Linie 1 auf Doppelgelenkbusse per Dezember 2022
  • Submission von 70 Batterie-Trolleybussen mit «Dynamic Charging». Weitere Informationen finden Sie hier.

Übersichtsplan

Bild Legende:

Wichtige erreichte Meilensteine (aktualisiert am 3. November 2021)

  • Der Regierungsrat spricht rund zwei Millionen Franken für die Projektierung der Elektrifizierung der Linien 5 und 7: Medienmitteilung
  • Vorprojekt der Oberleitungsinfrastruktur und Gleichrichterstationen (inkkl. erster Absprachen mit Eigentümern, Stadtwerk, Stadtgrün, dem Tiefbauamt der Stadt Winterthur und weiteren Partnern)

Die nächsten Meilensteine (aktualisiert am 3. November 2021)

  • Kantonsratsantrag durch den ZVV für Bau-Ausführung an den Regierungsrat
  • Weitere Projektierung (in Absprache mit Stadtwerk, Stadtgrün, dem Tiefbauamt der Stadt Winterthur und Werkleitungseigentümern)
  • Regelungen mit Eigentümern
  • Plangenehmigungsverfahren für die Linie 5 ans Bundesamt für Verkehr (BAV)

Ihr Kontakt für Fragen zu diesem Projekt

Marcel Scheidegger, Leiter Projekte
marcel.scheidegger@win.ch

Fusszeile