Navigieren auf Stadt Winterthur

Willkommen in Winterthur.

Inhalts Navigation

Zweiter Faulturm für Abwasserreinigungsanlage in Betrieb

27.10.2015

Stadtwerk Winterthur hat den zweiten Faulturm der Abwasserreinigungsanlage (ARA) in Betrieb genommen. Die Betriebssicherheit ist dadurch künftig besser gewährleistet.

Stadtwerk Winterthur hat den zweiten Faulturm der Abwasserreinigungsanlage (ARA) in Betrieb genommen. Die Betriebssicherheit ist dadurch künftig besser gewährleistet. Der bestehende Faulturm wird nach 25 Jahren erstmals inspiziert sowie gereinigt, wo notwendig saniert und anschliessend wieder in Betrieb genommen.

Der bestehende Faulturm der Abwasserreinigungsanlage (ARA) von Winterthur ist seit 25 Jahren im Dauerbetrieb. Er vergärt den im Reinigungsprozess anfallenden Klärschlamm, bevor er verbrannt wird. Bis anhin geschah dies in der ARA. Seit Mitte 2015 wird der im Kanton Zürich anfallende Klärschlamm zentral in der Klärschlammverbrennung Werdhölzli in Zürich verbrannt. Da der Klärschlamm für den Transport vollständig ausgegärt sein muss, bleibt er länger als bis anhin im Faulturm. Das erfordert mehr Platz. Dieser war nur mit dem bestehenden Faulturm zu gering. Deshalb und um das Betriebsrisikio der ARA bei Ausfall des bisher einzigen Turms zu minimieren, hat Stadtwerk Winterthur einen zweiten Faulturm gebaut.

Kein typischer Bau

Im Mai 2014 erfolgte der Spatenstich für den zweiten Faulturm der ARA. Der lockere Bauuntergrund und der Aushub stellten eine grosse Herausforderung dar. Für den kegelförmigen Bau war eine Neigung der Baugrubenwände von 45° nötig. Zudem kam eine sogenannte Kletterschalung zum Einsatz. Runde Bauten damit zu erstellen ist eine Seltenheit. Die Qualitätsansprüche einer ARA sind aufgrund der aggressiven Umgebung hoch. Trotzdem wurde sehr kostenbewusst gebaut; die gute Planung und Bauleitung trugen einen massgeblichen Teil zum erfreulichen Resultat bei.

Dringlichkeit gegeben

Zwei Monate vor dem Spatenstich des zweiten Faulturms kam der bestehende zum Erliegen. Eine sofortige provisorische Sanierung war nötig. Diese dauerte bis im August 2014. Dieser Ausfall bestätigte die Notwendigkeit eines zweiten Faulturms.

Abwasserreinigungsanlage von Winterthur

Die ARA von Stadtwerk Winterthur reinigt jährlich rund 19 Millionen Kubikmeter Abwasser. Das Abwasser stammt aus Winterthur und 13 umliegenden Gemeinden. Gereinigt wird es in vier Stufen. Gereinigtes Abwasser ist die Voraussetzung für sauberes Trinkwasser und damit auch für den Trinkwasserschutz.

Weitere Informationen.

lt=

Fusszeile