Kopfbereich

Direkter Zugriff

Willkommen in Winterthur.

Hauptnavigation

Zusätzliche Tablet-Computer für die Primarschule

15.05.2020

Mit dem Lehrplan 21 ist ab der 5. Klasse das Schulfach «Medien und Informatik» eingeführt worden. Um in diesem Fach unterrichten zu können, müssen zusätzliche Tablet-Computer in der Primarschule angeschafft werden. Die Zentralschulpflege beantragt dazu dem Grossen Gemeinderat einen Kredit von 331 000 Franken.

Mit dem Lehrplan 21 ist ab der 5. Klasse das Schulfach «Medien und Informatik» eingeführt worden. Um in diesem Fach unterrichten zu können, müssen zusätzliche Tablet-Computer in der Primarschule angeschafft werden. Die Zentralschulpflege beantragt dazu dem Grossen Gemeinderat einen Kredit von 331 000 Franken.

Als das aktuell geltende ICT-Konzept in der Primarschule erstellt wurde, war noch nicht klar, wie das neue Schulfach «Medien und Informatik» ausgestaltet sein würde. Nach Einführung des Lehrplans 21 hat sich in der Praxis gezeigt, dass die derzeitige Ausstattung der Primarschulen nicht ausreicht, um genügend Tablet-Computer für dieses Fach bereit zu stellen. In diesem Unterrichtsfach müssen alle Schülerinnen und Schüler an einem Computer arbeiten können. Zudem werden die Geräte nicht nur im Schulfach «Medien und Informatik», sondern vermehrt auch im übrigen Unterricht eingesetzt. Um in der 5. und 6. Klasse der Primarschulen eine genügend grosse Abdeckung mit Computern zu erreichen, ist heute eine Ausstattung mindestens im Verhältnis 1:2 nötig, also ein Computer für zwei Schülerinnen und Schüler. Die Zentralschulpflege beantragt daher dem Grossen Gemeinderat den Kauf von zusätzlichen 624 iPads beziehungsweise den dazu notwendigen Kredit von 331 000 Franken. Der Stadtrat unterstützt das Anliegen.

Weisung an den Grossen Gemeinderat: gemeinderat.winterthur.ch

abgelegt unter: ,

Fusszeile