Kopfbereich

Direkter Zugriff

Willkommen in Winterthur.

Hauptnavigation

Wildpark öffnet wieder, Parkplätze ab Montag kostenpflichtig

05.06.2020

Der Wildpark Bruderhaus ist ab morgen Samstag wieder fürs Publikum offen. Gleichzei-tig nimmt auch die Buslinie 12 den Betrieb ins Bruderhaus wieder auf. An diesem ersten Wildpark-Wochenende bleiben die neuen Schranken bei den Parkplätzen noch offen. Ab Montag, 8. Juni, müssen Besucherinnen und Besucher jedoch fürs Parkieren bezahlen.

Der Wildpark Bruderhaus ist ab morgen Samstag wieder fürs Publikum offen. Gleichzeitig nimmt auch die Buslinie 12 den Betrieb ins Bruderhaus wieder auf. An diesem ersten Wildpark-Wochenende bleiben die neuen Schranken bei den Parkplätzen noch offen. Ab Montag, 8. Juni, müssen Besucherinnen und Besucher jedoch fürs Parkieren bezahlen.

Der Wildpark Bruderhaus empfängt ab Samstag, 6. Juni, wieder Besucherinnen und Besucher. Die Stadt hat ein Schutzkonzept erarbeitet, um Hygiene und Distanzregeln zu gewährleisten. So stehen im Restaurantbereich Desinfektionsmittel zur Verfügung, und die abschliessbaren Wolfseinblicke sowie der Durchgang zwischen Rothirsch und Wisent sind nicht zugänglich. Häufige Kontaktflächen und die Toilettenanlagen werden in kürzeren Abständen gereinigt.

Gleichzeitig mit der Öffnung des Wildparks am Samstag nimmt auch die Linie 12 von Stadtbus den Betrieb wieder auf. Seit diesem Jahr ist an allen Betriebstagen die letzte Hinfahrt zum Bruderhaus jeweils um 18.17 Uhr. Die letzte Rückfahrt nach «Archstrasse/HB» erfolgt um 18.31 Uhr. An Samstagen ist die erste Fahrt ab «Archstrasse/HB» zudem bereits um 10.17 Uhr, also eine Stunde früher als noch im vergangenen Jahr.

Während des Linienbusbetriebs am Mittwoch, am Wochenende und an den Feiertagen gilt ein Fahrverbot auf der Bruderhausstrasse. Ausgenommen davon sind Velos, Mofas und E-Bikes. Neu wird dieses Fahrverbot mittels einer Schranke beim Breiteplatz durchgesetzt. Die Stadt Winterthur empfiehlt die Anreise mit dem öffentlichen Verkehr, zu Fuss oder mit dem Velo. Entlang der Buslinie 12 gibt es mehrere Parkhäuser, in denen das Auto abgestellt und auf den Bus umgestiegen werden kann, etwa im Parkhaus Teuchelweiher bei der Haltestelle «Winterthur, Zeughaus».

Täglich geöffnet sind wie bisher das Restaurant Bruderhaus (bedient oder Take-away) und der grosse Kinderspielplatz. Die neuen Schranken für die insgesamt 106 Parkplätze beim Wildpark bleiben am Eröffnungswochenende noch offen. Kostenpflichtig werden die Parkplätze erst ab Montag, 8. Juni. Von da an wird Parkieren beim Wildpark zwischen 8.00 und 18.00 Uhr einen Franken pro Stunde kosten. Bezahlt werden kann in bar, mit Karte oder «Parkingpay». Die maximal zulässige Parkzeit beträgt 24 Stunden.

Die neu kostenpflichtigen Parkplätze sollen Besuchende animieren, vermehrt mit dem öffentlichen Verkehr, mit dem Velo oder zu Fuss in den Wildpark zu kommen. Insbesondere an schönen Wochenenden im Sommerhalbjahr wird der Park stark von Besuchenden mit Motorfahrzeugen frequentiert. Verkehrsprobleme auf den schmalen Strassen und teilweise illegale Parkierung waren in der Vergangenheit die Folge.

Die direkte Durchfahrt durch das Parkplatzareal ist ausserhalb der Busbetriebszeiten weiterhin möglich und ist kostenfrei. Durchfahrende stecken das Parkticket einfach an der Ausfahrtsschranke am anderen Ende des Parkplatzareals wieder ein, ohne einen Kassenautomaten aufsuchen zu müssen.

Entlang der Bruderhaus- und der Eschenbergstrasse ist das Parkieren verboten. Auch in Einmündungen von Waldstrassen dürfen Motorfahrzeuge nicht abgestellt werden. Bei Zuwiderhandlung muss mit einer Busse gerechnet werden. Entsprechende Informationsplakate wurden bereits aufgestellt.

abgelegt unter: ,

Fusszeile