Navigieren auf Stadt Winterthur

Willkommen in Winterthur.

Inhalts Navigation

Wertholzsubmission für den Verkauf der wertvollsten Stämme aus der Region

27.01.2015

An der Reitplatzstrasse am Westrand des Eschenberges findet die diesjährige Wertholzsubmission statt. Die schönsten und wertvollsten Stämme aus den Zürcher- und Schaffhauser Wäldern finden hier ihre Käuferschaft.

An der Reitplatzstrasse am Westrand des Eschenberges findet die diesjährige Wertholzsubmission statt. Die schönsten und wertvollsten Stämme aus den Zürcher- und Schaffhauser Wäldern finden hier ihre Käuferschaft.

Insgesamt 408 wertvolle Stämme aus der Region Winterthur bis Schaffhausen mit einem Volumen von insgesamt 735 Kubikmetern wurden in den letzten Tagen fein säuberlich an der Reitplatz- und Gullimoosstrasse am Westrand des Eschenberges bereitgelegt für die Besichtigung durch die Käuferschaft. Die Holzverwertungsgenossenschaft HVG führt hier von heute 27. Januar bis 8. Februar die bereits traditionelle Wertholzsubmission durch. Die angelieferten Stämme wurden auf dem Lagerplatz breit ausgelegt, damit ihre Qualität von allen Seiten gut beurteilt werden kann. Die Angebotsliste wird heute an die Stammkäuferschaft verschickt und im Internet unter www.wertholz-hvg.ch aufgeschaltet. Bis am 8. Februar können die Stämme besichtigt und Angebote bei der Genossenschaft eingereicht werden. Dann werden sie dem Meistbietenden zugeteilt. Zur Stammkundschaft zählen insgesamt rund 35 Betriebe aus der Schweiz und dem benachbarten Ausland, darunter Furnierwerke, Sägewerke, Schreiner, Drechsler, Musikinstrumentenbauer und Fassbauer. Grundsätzlich kann aber jedermann Angebote einreichen und auf diesem Weg einzelne Stämme ersteigern.

Ein Augenschein vor Ort lohnt sich aber nicht nur für die Käuferschaft. Freundinnen und Freunde der Natur und des erneuerbaren, einheimischen Rohstoffes Holz sehen hier eindrücklich die hochwertigen Produkte, die unsere Wälder dank jahrhundertelanger Pflege hervorbringen.

Organisation von Förstern zur besseren Vermarktung von seltenem Holz

Die Holzverwertungsgenossenschaft HVG führt die Submission dieses Jahr zum siebzehnten Mal durch. Sie ist aus einer Initiative von Förstern entstanden. Mit dem Ziel, seltenes, besonders wertvolles Holz besser zu vermarkten und so optimale Erlöse für die Waldeigentümerinnen und Waldeigentümer zu erzielen.

Auf Lagerplätzen in Winterthur, Regensdorf und Horw (LU) präsentiert die HVG die seltensten und wertvollsten Stämme aus den Kantonen Zürich, Schaffhausen, Luzern, Zug, Ob- und Nidwalden. Auf allen drei Lagerplätzen zusammen gelangen dieses Jahr insgesamt 1237 Kubikmeter Wertholz zum Verkauf.

Weitere Informationen.

lt=

Fusszeile