Navigieren auf Stadt Winterthur

Willkommen in Winterthur.

Inhalts Navigation

Wertholzsubmission für den Verkauf der wertvollsten Stämme aus der Region

21.01.2014

An der Reitplatzstrasse am Westrand des Eschenberges findet die diesjährige Wertholz-submission statt. Die schönsten und wertvollsten Stämme aus den Zürcher- und Schaff-hauser Wäldern finden hier ihre Käuferschaft.

An der Reitplatzstrasse am Westrand des Eschenberges findet die diesjährige Wertholz-submission statt. Die schönsten und wertvollsten Stämme aus den Zürcher- und Schaff-hauser Wäldern finden hier ihre Käuferschaft.

Insgesamt 386 Stämme des wertvollsten Holzes aus der Region Winterthur bis Schaffhausen mit einem Volumen von insgesamt 706 Kubikmetern wurden in den letzten Tagen fein säuberlich an der Reitplatz- und Gullimoosstrasse am Westrand des Eschenberges bereitgelegt für die Besichtigung durch eine anspruchsvolle Käuferschaft. Die Holzverwertungsgenossenschaft hvg führt hier vom 21. Januar bis 2. Februar 2014 die bereits traditionelle Wertholzsubmission durch. Die angelieferten Stämme werden auf dem Lagerplatz breit ausgelegt, damit ihre Qualität von allen Seiten gut beurteilt werden kann. Anschliessend werden sie genau vermessen und mit einem Nummernplättchen versehen. Die Angebotsliste wird erstellt, auf welcher jeder Stamm anhand seiner Nummer identifiziert werden kann. Die Angebotsliste gibt Auskunft über die Holzart, genaue Länge, Durchmesser und Volumen jedes Stammes. Am 21. Januar wird die Angebotsliste an die interessierte Stammkäuferschaft verschickt und im Internet unter www.wertholz-hvg.ch aufgeschaltet. Bei der Stammkäuferschaft handelt es sich um Furnierwer-ke, Sägewerke, Schreiner, Drechsler, Musikinstrumentenbauer und Fassbauer aus der Schweiz und dem benachbarten Ausland, insgesamt rund 35 Betriebe. Grundsätzlich kann aber jeder-mann Angebote einreichen und auf diesem Weg einzelne Stämme ersteigern. Bis Sonntag, 2 Februar 2014 müssen die Listen mit Angeboten pro Stamm bei der Genossenschaft eingereicht werden. Am 5. Februar erfolgt die Zuteilung der Stämme an die Meistbietenden.

Organisation von Förstern zur besseren Vermarktung von seltenem Holz

Die Holzverwertungsgenossenschaft hvg führt die Submission dieses Jahr zum sechzehnten Mal durch. Sie ist aus einer Initiative von Förstern heraus entstanden mit dem Ziel, seltenes, besonders wertvolles Holz besser zu vermarkten und so optimale Erlöse für die Waldeigentü-merinnen und Waldeigentümer zu erzielen.

Auf Lagerplätzen in Winterthur, Regensdorf und Horw (LU) präsentiert die Holzverwertungsgenossenschaft die seltensten und wertvollsten Stämme aus den Kantonen Zürich, Schaffhausen, Luzern, Zug, Ob- und Nidwalden. Auf allen drei Lagerplätzen zusammen gelangen dieses Jahr insgesamt 1313 Kubikmeter Wertholz zum Verkauf.

Weitere Informationen.

lt=

Fusszeile