Kopfbereich

Direkter Zugriff

Willkommen in Winterthur.

Hauptnavigation

Weitere Baumfällungen nötig

23.07.2019

In den kommenden Tagen müssen aufgrund der bereits vorletzte Woche kommunizierten Folgen des Hitzesommers 2018 auf öffentlichem Grund weitere zehn Bäume aus Sicherheitsgründen gefällt werden. Darunter auch drei promiente Buchen beim Jonas-Furrer-Denkmal, bei der Kirche Seen und an der Lindstrasse 8. Die gefällten Bäume werden im nächsten Winter ersetzt. Stadtgrün Winterthur weist die Bevölkerung darauf hin, dass auch Privatbäume von den Trockenschäden betroffen sind, und bittet die Bevölkerung, den Bäumen ein spezielles Augenmerk zu widmen. Bei Sicherheitsbedenken sollte ein Baumpflegespezialist für eine Einschätzung der Situation und die Definition allfällig notwendiger Massnahmen beigezogen werden. Aufgrund der bereits sehr hohen Auslastung der städtischen Baumpflegegruppe wird empfohlen, auf private Firmen zurückzugreifen. Die Spezialisten von Stadtgrün Winterthur beobachten und kontrollieren den innerstädtischen Baumbestand und die Stadtwaldungen weiterhin intensiv. Es ist zu befürchten, dass in den nächsten Wochen weitere ausserordentliche Baumfällungen notwendig werden. Hinweis an die Redaktion: Da in den nächsten Wochen voraussichtlich weitere ausserordentliche Baumfällungen notwendig werden, verzichtet die Stadt darauf, die Medien jedes Mal vorgängig zu informieren. Der Schwerpunkt wird in der Kommunikation, insb. bei prominenten Bäumen, auf die Information vor Ort und in der Nachbarschaft gelegt.

In den kommenden Tagen müssen aufgrund der bereits vorletzte Woche kommunizierten Folgen des Hitzesommers 2018 auf öffentlichem Grund weitere zehn Bäume aus Sicherheitsgründen gefällt werden. Darunter auch drei promiente Buchen beim Jonas-Furrer-Denkmal, bei der Kirche Seen und an der Lindstrasse 8. Die gefällten Bäume werden im nächsten Winter ersetzt.

Stadtgrün Winterthur weist die Bevölkerung darauf hin, dass auch Privatbäume von den Trockenschäden betroffen sind, und bittet die Bevölkerung, den Bäumen ein spezielles Augenmerk zu widmen. Bei Sicherheitsbedenken sollte ein Baumpflegespezialist für eine Einschätzung der Situation und die Definition allfällig notwendiger Massnahmen beigezogen werden. Aufgrund der bereits sehr hohen Auslastung der städtischen Baumpflegegruppe wird empfohlen, auf private Firmen zurückzugreifen.

Die Spezialisten von Stadtgrün Winterthur beobachten und kontrollieren den innerstädtischen Baumbestand und die Stadtwaldungen weiterhin intensiv. Es ist zu befürchten, dass in den nächsten Wochen weitere ausserordentliche Baumfällungen notwendig werden.

Hinweis an die Redaktion:
Da in den nächsten Wochen voraussichtlich weitere ausserordentliche Baumfällungen notwendig werden, verzichtet die Stadt darauf, die Medien jedes Mal vorgängig zu informieren. Der Schwerpunkt wird in der Kommunikation, insb. bei prominenten Bäumen, auf die Information vor Ort und in der Nachbarschaft gelegt.

abgelegt unter: ,

Fusszeile