Navigieren auf Stadt Winterthur

Willkommen in Winterthur.

Inhalts Navigation

Von Geld und Geist: Finissage der Ausstellung «Geld + Kirche» im Münzkabinett Winterthur

05.04.2018

Wie die Ausstellung «Geld + Kirche – das Kreuz der Kirche mit dem Geld» aufzeigt, ist das Verhältnis der Kirche zum Geld spannend und ambivalent. Von der Moraltheologie als Objekt der Schuld und Sünde gesehen, war Geld ein zentrales Mittel, einerseits für kirchliche Tätigkeiten, andererseits für die Erlangung des Seelenheils. Zum Abschluss der Ausstellung lädt das Münzkabinett das Publikum ein, sich noch einmal mit mittelalterlichen Geld-Mechanismen auseinanderzusetzen.

Wie die Ausstellung «Geld + Kirche – das Kreuz der Kirche mit dem Geld» aufzeigt, ist das Verhältnis der Kirche zum Geld spannend und ambivalent. Von der Moraltheologie als Objekt der Schuld und Sünde gesehen, war Geld ein zentrales Mittel, einerseits für kirchliche Tätigkeiten, andererseits für die Erlangung des Seelenheils. Zum Abschluss der Ausstellung lädt das Münzkabinett das Publikum ein, sich noch einmal mit mittelalterlichen Geld-Mechanismen auseinanderzusetzen.

Am Sonntag, 15. April, feiert das Münzkabinett Winterthur den offiziellen Abschluss der Ausstellung «Geld + Kirche – das Kreuz der Kirche mit dem Geld». Ab 12 Uhr wird für grosse und kleine Besucherinnen und -besucher ein vielfältiges Programm angeboten: Neben musikalischen Beiträgen des Ensembles «Mittelalter-Spiellüt» und Führungen durch die Ausstellung bietet sich die Gelegenheit, mit Hilfe der Gilde Gutenberg einen Ablassbrief zu drucken.
Zusammen mit den Vermittlerinnen Gabriele Moshammer und Salome Landa begeben sich Kinder auf eine «Reise ins Paradies». Was diese kostet, was es mit dem Spiel «Himmel und Hölle» auf sich hat oder wie sich durch Spenden eine Kirche gemeinsam bauen lässt, wird dabei spielerisch erfahrbar gemacht.
Ein Buffet mit Speisen und Getränken steht zur Verfügung.

Das Detailprogramm:

12.00 Uhr:       Türöffnung
12.30 Uhr        «Geld + Kirche»: Führung mit Benedikt Zäch
13.30 Uhr        «Mittelalter-Spiellüt»: Lieder aus vergangenen Zeiten
14.30 Uhr        «Geld + Kirche»: Führung durch die Ausstellung mit Christian Schinzel
15.30 Uhr        «Mittelalter-Spiellüt»: Lieder aus vergangenen Zeiten
16.30 Uhr        «Geld + Kirche»: Führung durch die Ausstellung mit Benedikt Zäch
17.00 Uhr        Ende

Durchgehendes Angebot für Kinder:

• «Reise ins Paradies» – eine spielerische Auseinandersetzung mit dem Thema «Geld + Kirche» für Kinder, konzipiert und durchgeführt von Gabriele Moshammer und Salome Landa
• Ablassbrief drucken mit der Gilde Gutenberg

Ausserdem:

• Speisen und Getränke

Termin: Sonntag, 15. April 2017, 12 bis 17 Uhr.
Ort: Münzkabinett und Antikensammlung, Villa Bühler, Lindstrasse 8, 8400 Winterthur
Eintritt frei

Bildmaterial

Bildmaterial
Typ Titel
Datei JPEG image Finissage (Foto: Thomas Ernst)
abgelegt unter: ,

Weitere Informationen.

Fusszeile