Navigieren auf Stadt Winterthur

Willkommen in Winterthur.

Inhalts Navigation

Vermietung des «Römertors» für Zwischennutzung

29.09.2017

Die Stadt Winterthur vermietet das ehemalige Restaurant und Hotel Römertor in Oberwinterthur für eine befristete Zwischennutzung an die Hutter Auto Riedbach AG. Diese kann während des Umbaus ihres Bürogebäudes an der benachbarten Frauenfelderstrasse das «Römertor» als Provisorium für Büros und Ausstellungen nutzen.

Die Stadt Winterthur vermietet das ehemalige Restaurant und Hotel Römertor in Oberwinterthur für eine befristete Zwischennutzung an die Hutter Auto Riedbach AG. Diese kann während des Umbaus ihres Bürogebäudes an der benachbarten Frauenfelderstrasse das «Römertor» als Provisorium für Büros und Ausstellungen nutzen.

Die Stadt Winterthur hat die Liegenschaft Guggenbühlstrasse 6, das ehemalige Restaurant und Hotel Römertor, am 13. Juli 2017 gekauft. Die Liegenschaft soll Teil einer Arealentwicklung werden, mit der für die Bevölkerung ein quartierprägender Mehrwert angestrebt wird. Im März 2017 hat der Stadtrat entschieden, die Liegenschaft bis zur Realisierung der Arealentwicklung einer Zwischennutzung zuzuführen.
Der Stadtrat hat nun den Bereich Immobilien beauftragt, für die Zeit der Zwischennutzung mit der Hutter Auto Riedbach AG einen befristeten Mietvertrag über die gesamte Liegenschaft abzuschliessen. Die Hutter Auto Riedbach AG will während des Umbaus ihres Bürogebäudes an der Frauenfelderstrasse im Restaurant und Speisesaal der Liegenschaft «Römertor» Büroprovisorien einrichten. Der Saal und die Terrasse sollen als Ausstellungsflächen dienen. Die Vertragsdauer für die Zwischennutzung beträgt fünf Jahre und kann, je nach Stand des Umnutzungsprojektes, um weitere fünf Jahre verlängert werden.
Mit dieser Zwischennutzung kann einem seit vielen Jahren in Winterthur angesiedelten KMU während der Umbauphase seiner Büroräumlichkeiten die benötigte Nutzfläche zur Verfügung gestellt werden. Damit wird auch gewährleistet, dass die Hutter Auto Riedbach AG den Standort in Winterthur weiter ausbauen kann, wodurch wertvolle Arbeitsplätze für die Stadt sichergestellt werden. Damit das Gebäude für die Zwischennutzung vermietet werden kann, sind Instandstellungsarbeiten und bauliche Massnahmen wie zum Beispiel die Entfernung der Küche notwendig. Die geschätzten Kosten in der Höhe von 120 000 Franken hat der Stadtrat gebunden erklärt.

abgelegt unter: ,

Weitere Informationen.

lt=

Fusszeile