Navigieren auf Stadt Winterthur

Willkommen in Winterthur.

Inhalts Navigation

Verkauf des Restaurants Rössli in Seen

13.11.2015

Das Restaurant Rössli in Seen soll an ein bekanntes Winterthurer Wirtepaar verkauft werden. Das beantragt der Stadtrat dem Grossen Gemeinderat.

Das Restaurant Rössli in Seen soll an ein bekanntes Winterthurer Wirtepaar verkauft werden. Das beantragt der Stadtrat dem Grossen Gemeinderat. Neben dem Rössli würden die benachbarten Liegenschaften mitverkauft, in denen die Quartierbibliothek und die Ludothek Seen untergebracht bleiben.

Der Stadtrat unterbreitet dem Grossen Gemeinderat den Verkauf des Restaurants Rössli an der Rössligasse 7 in Seen und der angrenzenden Liegenschaften Rössligasse 9 und 11. In diesen sind die Quartierbibliothek und die Ludothek untergebracht. Gekauft werden die Liegenschaften von Karin und Daniel Hunold, die seit vielen Jahren das der Stadt gehörende Restaurant Obergass betreiben. Vorderhand werden sie jedoch den Betrieb des Rösslis nicht selber übernehmen, sondern es verpachten. Per 1. Oktober 2015 konnte der entsprechende Pachtvertrag abgeschlossen werden. Ebenso verbleiben die Quartierbibliothek und die Ludothek an ihren bewährten Standorten.

Bereits im Jahre 2008 hatte sich die Stadt bemüht, das Restaurant Rössli als Massnahme aus dem Sparpaket «win.03» zu veräussern. Da sich aus der Bevölkerung jedoch heftiger Widerstand regte, wurden die Verkaufsbestrebungen eingestellt. Nachdem der Grosse Gemeinderat im Zusammenhang mit dem Budget 2014 beschlossen hat, die städtischen Gastbetriebe um einen Betrieb zu verringern, wurde die Suche nach einer Käuferschaft für das Rössli erneut aufgenommen.

Weitere Informationen.

lt=

Fusszeile