Navigieren auf Stadt Winterthur

Willkommen in Winterthur.

Inhalts Navigation

Unter einem Dach näher zusammengerückt

20.11.2014

Mehr Platz für das Restaurant Neumarkt, mehr Wäsche für das Alterszentrum Neumarkt: Mit unkonventionellen Lösungen konnten die betrieblichen Abläufe des Alterszentrums Neumarkt und der Brühlgut Stiftung, welche das Restaurant Neumarkt führt, verbessert werden.

Mehr Platz für das Restaurant Neumarkt, mehr Wäsche für das Alterszentrum Neumarkt: Mit unkonventionellen Lösungen konnten die betrieblichen Abläufe des Alterszentrums Neumarkt und der Brühlgut Stiftung, welche das Restaurant Neumarkt führt, verbessert werden.

Seit 2008 betreibt die Brühlgut Stiftung im Pachtverhältnis das Restaurant Neumarkt, das räumlich im Alterszentrum Neumarkt integriert ist. Die Zusammenarbeit zwischen dem Alterszentrum und der Brühlgut Stiftung hat sich seit Herbst 2014 intensiviert. Denn die Platzverhältnisse in der Satellitenküche im Restaurant Neumarkt waren dank gestiegener Gästezahl und höherer Nachfrage seit einiger Zeit nicht mehr ausreichend. Gemeinsam wurde nach Möglichkeiten gesucht, um der knappen Raumsituation der Brühlgut Stiftung entgegen zu wirken sowie mögliche Synergien mit dem Alterszentrum zu schaffen.

Bessere Auslastung, einfachere Logistik, geschützte Arbeitsplätze

Der Bereich Alter und Pflege (verantwortlich für das Alterszentrum Neumarkt) und die Brühlgut Stiftung haben beschlossen, die grosszügigen Küchenräume vom Alterszentrum Neumarkt (Produktionsküche, Abwascherei, Kühl- und Lagerräume sowie Wäscherei und Küchenbüro) gemeinsam zu nutzen. Damit ist es der Brühlgut Stiftung seit November 2014 möglich, in einem optimierten Arbeitsumfeld neue Mitarbeitende mit Beeinträchtigung zu beschäftigen. Zudem wird die Wäscherei des Alterszentrums Neumarkt ab Januar 2015 die Berufskleider der Restaurant-Mitarbeitenden sowie die Tischwäsche waschen. Dies vereinfacht den bisherigen logistischen Aufwand für die Stiftung und verbessert die Auslastung der vorhandenen Maschinen und Räume im Alterszentrum. Auch in der Wäscherei entstehen durch diese neue Zusammenarbeit zusätzlich geschützte Arbeitsplätze und Lernfelder für Brühlgut Stiftung-Mitarbeitende in Ausbildung.

Ein Gewinn für beide Institutionen

Die Kernaufträge der beiden Institutionen sind von diesen Neuerungen nicht beeinflusst: Das Küchenteam des Alterszentrum Neumarkt stellt die Verpflegung der Bewohnenden im Alterszentrum sicher, die Brühlgut Stiftung bereitet die Speisen des Restaurants Neumarkt zu. Das heutige Verpflegungsangebot bleibt somit beidseits unverändert.

Diese neue Lösung - das «Zusammenrücken unter demselben Dach» - stellt für beide Unternehmen eine erfreuliche Win-Win-Situation dar, dies im Sinne einer guten, betrieblich einfachen und kostenoptimalen Lösung für beide Unternehmen.

Weitere Informationen.

lt=

Fusszeile