Navigieren auf Stadt Winterthur

Willkommen in Winterthur.

Inhalts Navigation

Umfangreiche Sanierungen und Neubauten von Abwasserkanälen in Wülflingen

18.08.2017

Die Abwasserführung in Wülflingen und damit der Schutz des Tössgewässers werden sichergestellt und deutlich verbessert. Der Stadtrat hat ein umfangreiches Projekt für Kanalsanierungen und -neubauten entlang und unterhalb der Töss im Gebiet Schwimmbad und Hardau mit Gesamtkosten von gut fünf Millionen Franken genehmigt. Die Bauarbeiten beginnen in diesem Herbst und dauern rund anderthalb Jahre.

Die Abwasserführung in Wülflingen und damit der Schutz des Tössgewässers werden sichergestellt und deutlich verbessert. Der Stadtrat hat ein umfangreiches Projekt für Kanalsanierungen und -neubauten entlang und unterhalb der Töss im Gebiet Schwimmbad und Hardau mit Gesamtkosten von gut fünf Millionen Franken genehmigt. Die Bauarbeiten beginnen in diesem Herbst und dauern rund anderthalb Jahre.

Heute bestehen von Wülflingen in Richtung Abwasserreinigungsanlage Hard zwei Abwasserkanäle: Einer verläuft entlang der Töss auf der rechten Flussseite und der andere auf der anderen Flussseite entlang der Hardgutstrasse. Der Kanal auf der rechten Tössseite im Abschnitt von der Eulach-Einmündung bis zur Siedlung Hard wurde in den Jahren 1947 bis 1949 gebaut und weist erhebliche Schäden auf. Der Kanal entlang der Hardgutstrasse hingegen wurde in den Jahren 1955 und 1983 gebaut, ist in einem guten Zustand und hat noch Kapazität für eine vermehrte Wasseraufnahme.
Das Projekt sieht nun im Wesentlichen vor, die beiden Kanäle mit einem neuen Kanal zu verbinden. Der neue Verbindungskanal unterquert bei der Johannes-Beugger-Strasse als sogenanntes Dükerbauwerk die Töss. Durch die neue Verbindung kann das Abwasser flexibler geführt, und die vorhandenen Kapazitäten können besser genutzt werden. Insbesondere wird es weniger notwendig sein, bei grossen Abwassermengen ungereinigtes Wasser in die Töss zu entlasten. Zum anderen kann der alte Kanal vorübergehend trocken gelegt und saniert werden.
Auf der rechten Tössseite sind auf dem Areal des Schwimmbades markante Eingriffe notwendig. Unter anderem müssen einige Bäume gefällt werden. Durch eine hochwertige Instandstellung soll der heutige Charme des Schwimmbades erhalten bleiben.
Der Belag der Hardgutstrasse weist zahlreiche Schäden auf. Durch den Kanalneubau und weitere Werkleitungsarbeiten, die gleichzeitig durchgeführt werden, wird sich dieser Zustand entsprechend verschlechtern. Deshalb wird im Anschluss an die Bauarbeiten die Strasse von der Kreuzung mit der Johannes-Beugger-Strasse bis zum Quartierhaus «Sunnehüsli» komplett erneuert.
Der Baubeginn ist im Herbst dieses Jahres vorgesehen. Es wird mit einer Bauzeit von zirka siebzehn Monaten gerechnet.
Der Stadtrat hat für das Gesamtprojekt einen Kredit von 5,15 Millionen Franken gebunden erklärt und freigegeben.

Technische Details

Das Projekt für die Sanierung und Erneuerung der Abwasserkanäle in Wülflingen umfasst die folgenden Bestandteile:
- Rechtsufrig der Töss im Bereich des Schwimmbades Wülflingen wird ein neuer Abwasserkanal mit einem Durchmesser von 2 Metern und einer Länge von rund 100 Metern gebaut.
- Ebenfalls wird dort ein unterirdisches Sonderbauwerk erstellt. Es wird als Geröllfang, Trenn- und Weichenbauwerk dienen.
- Im Abschnitt zwischen dem Schwimmbad Wülflingen und der Hardgutstrasse oberhalb der Johannes-Beugger-Brücke wird ein neuer Abwasserkanal mit einem Durchmesser von 80 Zentimetern und einer Länge von  rund 63 Metern erstellt. Dieser Kanal unterquert als sogenanntes Dükerbauwerk die Töss.
- Linksufrig der Töss wird im Abschnitt zwischen Tössufer-Spielplatz und Hardgutstrasse ein neuer Abwasserkanal mit einem Durchmesser von 1 Meter und einer Länge von rund 186 Metern gebaut.

 

 

Beilagen

Beilagen
Typ Titel Bearbeitet
Datei PDF document Projektperimeter 18.08.2017
Datei PDF document Situationsplan 18.08.2017
abgelegt unter: ,

Weitere Informationen.

lt=

Fusszeile