Navigieren auf Stadt Winterthur

Willkommen in Winterthur.

Inhalts Navigation

Remo Rey verlässt nach zehn Jahren Winterthur Tourismus

09.09.2013

Per Ende Februar 2014 verlässt Remo Rey, Tourismusdirektor und Präsident Swiss Cities, die regionale Tourismus-Management-Organisation von Stadt und Region Winterthur. In den vergangenen zehn Jahren baute der heute 38-jährige Winterthur Tourismus in eine verkaufs- und vermarktungsstarke Destinationsmanagementorganisation um. Die Eigenfinanzierung steigerte sich in seiner Amtszeit von rund 40 Prozent auf heute knapp 70 Prozent. Mit neuen Partnerschaften und überzeugenden Marketingaktionen flossen vermehrt private Mittel an Winterthur Tourismus. Erfolgreich konzentrierte sich Winterthur Tourismus in den vergangenen Jahren auf das thematische Marketing, verstärkte die Markenführung und steigerte die Verkäufe und Marketinginvestitionen markant.

Per Ende Februar 2014 verlässt Remo Rey, Tourismusdirektor und Präsident Swiss Cities, die regionale Tourismus-Management-Organisation von Stadt und Region Winterthur. In den vergangenen zehn Jahren baute der heute 38-jährige Winterthur Tourismus in eine verkaufs- und vermarktungsstarke Destinationsmanagementorganisation um. Die Eigenfinanzierung steigerte sich in seiner Amtszeit von rund 40 Prozent auf heute knapp 70 Prozent. Mit neuen Partnerschaften und überzeugenden Marketingaktionen flossen vermehrt private Mittel an Winterthur Tourismus. Erfolgreich konzentrierte sich Winterthur Tourismus in den vergangenen Jahren auf das thematische Marketing, verstärkte die Markenführung und steigerte die Verkäufe und Marketinginvestitionen markant.

Der Tourismusdirektor und Geschäftsführer sowie Präsident Swiss Cities, Remo Rey, hat sich nach zehnjährigem Engagement entschieden den Verein Winterthur Tourismus per Ende Februar 2014 zu verlassen, um sich beruflich neu zu orientieren. Unter der Führung von Remo Rey entwickelte sich Winterthur Tourismus zur regionalen Vermarktungsorganisation. Insbesondere der thematische Marketingansatz, die eigene, langjährige Marktbearbeitung Deutschlands, Österreichs und der Schweiz sowie die Fokussierung auf den Freizeittourismus lockten mehr Touristen in die Stadt und Region Winterthur und führte zu schweizweit überdurchschnittlichen Logiernachtsteigerungen.

Winterthur Tourismus konzentrierte sich auf die Promotion des Kultur- und Kunstangebots sowie der Sportanlässe und Kulturevents. Auf Initiative von Remo Rey entstanden beispielsweise die mehrtägige Kulturerlebnisroute durch die Nordostschweiz, die Ticketingplattform (www.ticket.winterthur.ch ) inklusive des Vorverkaufskompetenzzentrums bei Winterthur Tourismus und neue Übernachtungsangebote (bspw. WinterthurSCIENCE in Zusammenarbeit mit dem Swiss Science Center Technorama).

Zu den wichtigsten Errungenschaften des Betriebsökonomen zählen folgende Leistungen:

  • Auszeichnung und Rezertifizierung mit Qualitätsstufe 2 (Q2) des Schweizer Tourismusverbandes (jeweils 3.6 von 4 möglichen Punkten)
  • freiwillige Beitragserhöhung der Hotellerie (Logiernachttaxe) im Jahre 2007
  • Kooperationen mit Zürich Tourismus, Züri Unterland Tourismus und TCS Kanton Zürich
  • Budgeterhöhung dank privaten Mitteln und damit jährlich erhöhte Investitionen im Marketingbereich
  • Marketingkampagnen und -mandate (IG Kunstsammlungen Winterthur, IG Rheinfall und Velotour Nordostschweizer Kulturroute)
  • Auf- und Ausbau des Online-Marketings inklusive Einführung des Social Media Managements (bspw. www.facebook.com/winterthur)
  • Einführen von e-Commerce und der Ticketingplattform www.ticket.winterthur.ch
  • Aufbau der Stadtführer-Ausbildung und Ausbau des Stadtführungsangebots (Saison- und Angebotsausweitung)
  • Projektleitung und Initiative zur Kampagne «...winterthur...» (Ziele: Bekanntheitgradsteigerung und Imageförderung Winterthurs)
Erst kürzlich erreichte Remo Rey eine Erneuerung der Leistungsvereinbarung zwischen der Stadt Winterthur und Winterthur Tourismus und sicherte damit die finanzielle Grundlage für die Zukunft von Winterthur Tourismus.

Remo Rey wird bis zu seinem Austritt Ende Februar 2014 die Geschäfte von Winterthur Tourismus im gewohnten Rahmen weiterführen. Dabei kann er auf ein bewährtes Leitungsteam zählen.

Winterthur Tourismus

Winterthur Tourismus ist eine privatwirtschaftliche Marketingvereinigung, die mit den Hotels von Stadt und Region Winterthur und interessierten Kreisen den regionalen Tourismus fördert. In Zusammenarbeit mit anderen Tourismusorganisationen betreibt Winterthur Tourismus internationales Tourismusmarketing für die Region. Winterthur Tourismus erbringt durch die strategischen Geschäftseinheiten Marketing, städtische und touristische Infostelle sowie Kongressbüro eine Vielzahl von Dienstleistungen - sowohl im Interesse der Öffentlichkeit als auch für private Leistungsträger.

Swiss Cities

Die Vereinigung Swiss Cities ist der Zusammenschluss von 23 Schweizer Städten. Ziel der Vereinigung ist die touristische und politische Förderung bzw. Positionierung des Städtetourismus. Eine Zusammenarbeit mit Schweiz Tourismus (ST) gewährleistet das effektive und effiziente touristische Marketing in ausgewählten Zielmärkten und bei definierten Zielgruppen.

Weitere Informationen.

lt=

Fusszeile