Kopfbereich

Direkter Zugriff

Willkommen in Winterthur.

Hauptnavigation

Personalchefin verlässt Stadtverwaltung

07.06.2019
Bild Legende:

Eva Schwarzenbach, seit 2010 Personalchefin der Stadt Winterthur, verlässt die Stadtverwaltung auf Ende 2019, um sich beruflich neu zu orientieren. Eine Nachfolge ist noch nicht bestimmt.

Während der Amtszeit von Eva Schwarzenbach (Jahrgang 1963) wurde in der Stadtverwaltung das durch den Stadtrat initiierte Projekt Human-Ressources (HR)-Transformation umgesetzt: In allen Departementen wurden professionelle HR-Abteilungen eingesetzt. Dieses Modell hat die Linienfunktionen von Nebenaufgaben entlastet und kann gleichzeitig die Professionalität der Personalarbeit sicherstellen. Auch konnten zahlreiche Themen in den letzten Jahren gesamtstädtisch bearbeitet und einheitliche Lösungen umgesetzt werden. Zu erwähnen sind etwa die Einführung des betrieblichen Gesundheitsmanagements, das Konzept Berufliche Grundbildung und dessen Umsetzung sowie neue Konzepte zur Personalentwicklung mit zahlreichen Massnahmen. Die gute Organisation hat es auch ermöglicht, stadtweit elektronische Lösungen erfolgreich einzuführen wie das elektronische Personaldossier und eine Bewerbungsverwaltungssoftware. Das Grossprojekt «Revision PST.2018» (Personalstatut), das per 1. Januar 2019 umgesetzt wurde, hat schliesslich dazu geführt, dass die Stadtverwaltung für die nächsten Jahre neue, attraktive Arbeitsbedingungen erhalten hat.

Eva Schwarzenbach verlässt die Stadtverwaltung, um sich vermehrt anderen Aufgaben und Themen zuwenden zu können. Der Stadtrat dankt Eva Schwarzenbach für ihren engagierten, erfolgreichen Einsatz, bedauert ihren Weggang und wünscht ihr für ihre Zukunft alles Gute. Die Nachfolge wird öffentlich ausgeschrieben.

abgelegt unter:

Fusszeile