Navigieren auf Stadt Winterthur

Willkommen in Winterthur.

Inhalts Navigation

Naturschutzaktion im Bruderhaus: «Da chunsch Vögel über»

21.10.2013

Die Aktion «da chunsch Vögel über», die im Frühling letzten Jahres im Bruderhaus stattfand, war ein voller Erfolg. Darum gibt der Verein «Natur liegt nahe», unterstützt von der Stadtgärtnerei Winterthur, am Sonntag, 27. Oktober 2013 von 10.30 bis 17 Uhr im Wildpark Bruderhaus pro Person nochmals kostenlos einen einheimischen Wildstrauch ab. Heimische Sträucher sind ein wichtiger Wohnraum und bieten Nahrung für zahlreiche Vogelarten, Schmetterlinge und Nachtfalter.

Die Aktion «da chunsch Vögel über», die im Frühling letzten Jahres im Bruderhaus stattfand, war ein voller Erfolg. Darum gibt der Verein «Natur liegt nahe», unterstützt von der Stadtgärtnerei Winterthur, am Sonntag, 27. Oktober 2013 von 10.30 bis 17 Uhr im Wildpark Bruderhaus pro Person nochmals kostenlos einen einheimischen Wildstrauch ab. Heimische Sträucher sind ein wichtiger Wohnraum und bieten Nahrung für zahlreiche Vogelarten, Schmetterlinge und Nachtfalter.

Für die Herstellung von Desserts, Konfitüren, Tee, Sirup oder Schnaps sind die Blüten, Früchte oder Blätter von heimischen Wildsträuchern beliebte Zutaten. Heimische Wildsträucher sind aber auch überlebenswichtige Nahrungsquelle oder Wohnraum für viele Tierarten. Die Beeren des Schwarzen Holunders beispielsweise dienen nicht nur der Herstellung von Sirup oder schmackhaften Konfitüren, sondern auch rund 60 Vogelarten als Nahrung. Dornensträucher sind für heckenbrütende Vögel wie Mönchsgrasmücke, Girlitz oder Neuntöter unentbehrlich. Auch für Schmetterlinge und Nachtfalter sind heimische Sträucher zur Eiablage oder als Nahrung für die gefrässigen Raupen wichtig. Mehr als 200 verschiedene Insektenarten profitieren beispielsweise von der Salweide.

Mehr über diese Wechselwirkungen von Pflanzen und Tieren erfahren Besucherinnen und Besucher am Sonntag, 27. Oktober von 10.30 bis 17 Uhr beim Wildpark Bruderhaus. Fachleute beantworten Fragen rund um heimische Wildsträucher. Am Degustationsstand stehen eine grosse Auswahl an Getränken und Konfitüren aus Beeren von Wildsträuchern sowie ein Rezeptbüchlein bereit. Interessierte können kostenlos einen geeigneten Strauch beziehen und erhalten bei Bedarf Auskunft über die Setzarbeiten, Wuchshöhe und Standortansprüche.

Mit dem Bus in den Wildpark

Der Wildparkbus (Linie 12) fährt an Sonn- und Feiertagen halbstündlich ab Winterthur Hauptbahnhof von 10.17 bis 17.17 Uhr zum Bruderhaus.

Weitere Informationen.

lt=

Fusszeile