Navigieren auf Stadt Winterthur

Willkommen in Winterthur.

Inhalts Navigation

Kunstwerk wertet Eingangsbereich des Superblocks auf

08.09.2015

Der Stadtrat hat für die künstlerische Bespielung des Eingangsbereichs des Superblocks das Werk «Sunscape» des bekannten Winterthurer Künstlers Mario Sala angekauft.

Bild Legende:

Der Stadtrat hat für die künstlerische Bespielung des Eingangsbereichs des Superblocks das Werk «Sunscape» des bekannten Winterthurer Künstlers Mario Sala angekauft.

Winterthur ist eine Kulturstadt – dies soll auch am neuen Hauptsitz der Stadtverwaltung zum Ausdruck kommen. Um den repräsentativen Charakter des Gebäudes zu stärken und den Besucherinnen und Besuchern des Superblocks einen entsprechenden Empfang zu bieten, war es dem Stadtrat daher ein Anliegen, im Eingangsbereich ein herausragendes Kunstwerk zu präsentieren. Aufgrund der besonderen Anforderungen des Standorts entschied der Stadtrat, dafür einen Ankauf zu tätigen. Die Auswahl des Werks wurde von der städtischen Kunstkommission vorbereitet. Der Stadtrat hat gemäss der Empfehlung der Kommission das Werk «Sunscape» des Winterthurer Künstlers Mario Sala angekauft.

«Sunscape» überzeugte den Stadtrat aufgrund seiner künstlerischen Qualität, seiner Materialität und Farbgebung sowie aufgrund seines Motivs. Die Oberflächenbeschichtung ist in perfekter Autolackiertechnik aufgetragen. Das Werk weckt Assoziationen zu Technik und Modernität und schafft so einen Bezug zum postindustriellen Standort. Den Besuchern und Besucherinnen des neuen Hauptsitzes sowie den Mitarbeitenden im Superblock soll «Sunscape» eine Inspirationsquelle sein und Freude bereiten. Die Präsentation von «Sunscape» im Superblock bietet zudem einem renommierten Winterthurer Künstler eine prominente Plattform.

Mario Sala ist in Winterthur geboren und aufgewachsen. Er besuchte nach dem Vorkurs und der Ausbildung zum Grafiker den Studienbereich Bildende Kunst an der Hochschule für Gestaltung Zürich (1989–1993). Auf Einladung der Pro Helvetia hielt er sich 1998 in Kairo und 2000 in Kapstadt auf. Mario Sala stellt seine Arbeiten international aus und realisiert regelmässig grosse Projekte. Derzeit gestaltet er beispielsweise im Rahmen eines «Kunst-am-Bau-Projekts» des Bundesamts für Bauten und Logistik die Aussenfassade des Landesmuseums in Zürich. Der Künstler lebt und arbeitet in Winterthur.

Weitere Informationen.

lt=

Fusszeile