Navigieren auf Stadt Winterthur

Willkommen in Winterthur.

Inhalts Navigation

Grundsteinlegung für das Parkhaus Teuchelweiher

08.04.2013

Mit der Aufhebung von 508 oberirdischen Parkplätzen auf dem Teuchelweiherplatz und im Quartier Wildbach und deren Platzierung im unterirdischen Parkhaus Teuchelweiher findet eine mehr als zehnjährige Geschichte ein Ende, die mit dem so genannten Parkierungskompromiss 2001 ihren Anfang nahm. Die Bauarbeiten schreiten erfreulich voran. Die riesige Baugrube ist ausgehoben, die Bodenplatte bereits weitgehend betoniert, so dass heute die Grundsteinlegung erfolgen konnte.

Mit der Aufhebung von 508 oberirdischen Parkplätzen auf dem Teuchelweiherplatz und im Quartier Wildbach und deren Platzierung im unterirdischen Parkhaus Teuchelweiher findet eine mehr als zehnjährige Geschichte ein Ende, die mit dem so genannten Parkierungskompromiss 2001 ihren Anfang nahm. Die Bauarbeiten schreiten erfreulich voran. Die riesige Baugrube ist ausgehoben, die Bodenplatte bereits weitgehend betoniert, so dass heute die Grundsteinlegung erfolgen konnte.

An der feierlichen Grundsteinlegung informierten Stadträtin Pearl Pedergnana, Vorsteherin Departement Bau, über den langjährigen politischen Prozess des Projektes und Hans-Ruedi Gonzenbach als Präsident der Immobilienkommission der Pensionskasse der Ärzte und Tierärzte (PAT BVG) über die nächsten Schritte im Bauprogramm und den voraussichtlichen Eröffnungstermin des Parkhauses auf Ende Jahr.

Im 2001 haben sich Vertreterinnen und Vertreter der Stadt, der Verkehrsverbände und der politischen Parteien am runden Tisch Parkierung auf eine Erhöhung der Parkplatzzahl im Gebiet Teuchelweiher geeinigt. Es sollten 560 öffentliche und dazu 100 private Parkplätze erstellt werden. Im Gegenzug zu dieser Einigung hat der Grosse Gemeinderat der Einführung der Gebührenpflicht für zentrumsnahe Abstellplätze zugestimmt. Aus stadträumlichen Gründen und wegen der besten Akzeptanz im Quartier wurde festgelegt, dass die Parkplätze in einer unterirdischen Parkierungsanlage unter dem Teuchelweiherplatz gebaut werden sollten.

Ein Vorprojekt für eine unterirdische Parkierungsanlage in zwei Varianten - mit 470 Parkplätzen auf drei Geschossen bzw. 630 Parkplätzen auf vier Geschossen als Ersatz für die bestehenden oberirdischen Parkierungsanlagen Reitweg, Viehmarkt und Teuchelweiherplatz wurde im September 2007 (mit Umweltverträglichkeitsprüfung) baurechtlich bewilligt. Die gegen diese Baubewilligung erhobenen Rekurse wurden allesamt abgewiesen.

Um die Parkplatzsituation rund um die Altstadt ganzheitlich zu bereinigen, beantragte der Stadtrat dem Grossen Gemeinderat im September 2011 die sogenannte Tandemlösung für den Bau zweier Parkhäuser, nämlich unter dem Teuchelweiherplatz und unter der Spielwiese der Lindturnhalle. Es sollte ein Parkhaus Teuchelweiher mit 300 Parkplätzen und ein Parkhaus Lind mit 400 Parkplätzen erstellt werden, dies unter Aufhebung von 508 oberirdischen Parkplätzen im Gebiet Zeughaus Teuchelweiher sowie von 91 oberirdischen Parkplätzen im Nahbereich des Stadthauses. Erstellt werden sollten die beiden Parkhäuser im Rahmen einer neuen Winterthurer Parkhaus AG, an der sich die Parkhaus AG Winterthur sowie die Stadt Winterthur beteiligt hätten.

Der Grosse Gemeinderat lehnte diese Lösung ab. Er entschied, ausschliesslich das Parkhaus Teuchelweiher zu erstellen.

Kurz vor Ablauf der Baubewilligung konnte mit der PAT BVG eine Investorin gefunden werden, welche die Realisierung des Parkhauses umgehend an die Hand nahm. Der Spatenstich resp. Baubeginn fand noch innerhalb der dreijährigen Gültigkeitsdauer der baurechtlichen Bewilligung statt. Heute ist die Baugrube ausgehoben und die Bodenplatte weitgehend betoniert. So konnte heute nunmehr die Grundsteinlegung dieser unterirdischen Baute erfolgen.

Weitere Informationen.

lt=

Fusszeile