Kopfbereich

Direkter Zugriff

Willkommen in Winterthur.

Hauptnavigation

Gold, Bronze und Diplomplätze für die MSW an den Schweizer Berufsmeisterschaften 2020

07.10.2020

Obwohl die «Swiss Skills 2020» in Bern coronabedingt um zwei Jahre verschoben wurden, erhalten hunderte von jungen Berufstalenten im laufenden Jahr die Gelegenheit, ihr Können an einer Schweizer Berufsmeisterschaft unter Beweis zu stellen. In 60 verschiedenen Berufen werden «Swiss Skills Championships 2020» dezentral durchgeführt. Bei der Mechatronik Schule Winterthur MSW gibt es Grund zum Feiern: In vier Disziplinen schaffte sie Gold, Bronze und weitere Spitzenplätze. Zwei der MSW-Vertretenden haben sich mit ihren Leistungen in der Disziplin Industrie 4.0 sogar für die «World Skills 2021» in Shanghai qualifiziert.

Obwohl die «Swiss Skills 2020» in Bern coronabedingt um zwei Jahre verschoben wurden, erhalten hunderte von jungen Berufstalenten im laufenden Jahr die Gelegenheit, ihr Können an einer Schweizer Berufsmeisterschaft unter Beweis zu stellen. In 60 verschiedenen Berufen werden «Swiss Skills Championships 2020» dezentral durchgeführt. Bei der Mechatronik Schule Winterthur MSW gibt es Grund zum Feiern: In vier Disziplinen schaffte sie Gold, Bronze und weitere Spitzenplätze. Zwei der MSW-Vertretenden haben sich mit ihren Leistungen in der Disziplin Industrie 4.0 sogar für die «World Skills 2021» in Shanghai qualifiziert.

Die MSW trat an den «Swiss Skills Championships 2020» mit insgesamt fünf Absolventinnen und Absolventen in vier Disziplinen an. Die Wettbewerbe dauerten mehrere Tage und wurden aufgrund von Covid 19 dezentral durchgeführt. Die Wettbewerbe der Automatiker und der neuen Disziplin Industrie 4.0 fanden als Teamwettkämpfe statt. In Zweierteams galt es, während vier Tagen anspruchsvolle Aufgaben unter Zeitdruck zu lösen. Der Wettbewerb fand unter der Organisation der Swissmem bei Siemens in Zürich statt. Auf dem ersten Platz der Disziplin Industrie 4.0 und somit Goldmedaillengewinner ist das Doppelteam der MSW, Yunus Ruff und Silvan Wiedmer. Mit dieser Goldmedaille haben sie sich für die Teilnahme an den «World Skills 2021» in Shanghai qualifiziert. In der selben Disziplin erkämpfte Heather O`Malley mit ihrem Teamkollegen die Bronze Medaille. Bei den Automatikern hat Simon Geering, welcher zurzeit im 4. Lehrjahr in der MSW ist, den 5. Rang erreicht. Der Wettkampf in der Disziplin Industrie 4.0 wurde dieses Jahr das erste Mal durchgeführt. Diese Disziplin setzt umfangreiche Kenntnisse von automatisierter Produktion, Programmierung, Digitalisierung und Montagetechnik voraus.    

Die Polymechaniker messen sich in verschiedenen Disziplinen der Fertigung. Die Kandidaten der MSW kämpfen in den Disziplinen Automation und CNC Drehen um den Titel der besten der Schweiz. Der Wettkampf fand unter der Organisation des Branchenverbandes Swissmechanic in Münchenbuchsee statt. Mit dem vierten Rang in der Disziplin Polymechaniker/in EFZ, Automation hat Sven Pfister einen Medaillenplatz knapp verfehlt. Andrin Mühle erreichte in der Disziplin Polymechaniker/in EFZ, CNC Drehen den 5. Platz.

abgelegt unter: ,

Fusszeile