Navigieren auf Stadt Winterthur

Willkommen in Winterthur.

Inhalts Navigation

Gehäuse für Menschen und Vögel - Vernissage von «Visiting Artist» Tina Good im Münzkabinett

19.02.2015

Im Rahmen der Ausstellung «Momente der Ewigkeit – Italienische Medaillen der Renaissance» öffnet das Münzkabinett der Stadt Winterthur ein Fenster zum aktuellen Kunstschaffen und präsentiert ausgesuchte zeitgenössische Werke. Ab dem 27. Februar zeigt die in Zürich lebende Malerin und Illustratorin Tina Good von Techniken und Themen der Renaissance inspirierte Arbeiten.

Bild Legende:

Im Rahmen der Ausstellung «Momente der Ewigkeit – Italienische Medaillen der Renaissance» öffnet das Münzkabinett der Stadt Winterthur ein Fenster zum aktuellen Kunstschaffen und präsentiert ausgesuchte zeitgenössische Werke. Ab dem 27. Februar zeigt die in Zürich lebende Malerin und Illustratorin Tina Good von Techniken und Themen der Renaissance inspirierte Arbeiten.

«Die Bilder provozieren zu Assoziationen und lösen rätselhafte Stimmungen aus. Welche Rolle spielen wir? Welche Rolle spielt die Zeit? Haben wir uns geändert oder sind wir gleich geblieben?» – so schreibt die Kunsthistorikerin Barbara Aust über die portraitartigen Bilder von Tina Good. Über eine längere Zeit hinweg hat sich die Künstlerin mit Jahrgang 1976 mit Inhalten und Formen von Renaissance-Kunstwerken auseinandergesetzt, dabei hat sie sich besonders dafür interessiert, die «Bewegungen des Geistes» im Sinne von Leonardo da Vinci sichtbar zu machen, aber auch für die künstlerischen Mittel und Wege, durch Plastizität und Licht eine besondere Atmosphäre im Bild zu verdichten.

Die ebenfalls im Münzkabinett präsentierte Installation «Gehäuse für Menschen und Vögel» ist im Frühling 2013 in der Jesuitenkirche Luzern entstanden. Die dreidimensionale Collage besteht aus Zeichnungen, Karton- und Papierfiguren und zeigt Vögel, mythische Figuren, Stadt- und Landszenerien, aber auch Motive, die sich auf Werke aus der Renaissance und der Antike beziehen. Diese Bezüge und der fragmentarische Charakter des Werkes offerieren dem Publikum eine zwanglose Auseinandersetzung und ergänzen die Ausstellung «Momente der Ewigkeit» um den Aspekt eines für den Moment erschaffenen Kunstwerkes.

Vernissage: Freitag, 27. Februar 2015, 18.30 Uhr.

Dauer: bis 19. April 2015

Ort: Münzkabinett Winterthur, Villa Bühler, Lindstrasse 8, 8400 Winterthur

Weitere Daten:

Samstag, 28. März, 16 Uhr: Renaissance reloaded?

Doppelführung mit Tina Good und Benedikt Zäch

Dienstag, 7. April, 18.30 Uhr: Renaissance reloaded?

Doppelführung mit Tina Good und Bettina Gasser Good

Sonntag, 19. April, 11−17 Uhr: Finissage «Italienische Medaillen der Renaissance»

Workshop mit Tina Good

www.gogood.ch

Weitere Informationen.

lt=

Fusszeile