Navigieren auf Stadt Winterthur

Willkommen in Winterthur.

Inhalts Navigation

Gebührensack: neues Fabrikat

23.12.2016

Infolge Wechsels des Produzenten durch den Vertragspartner der Stadt hat der Winterthurer Gebührensack gewisse Veränderungen erfahren.

In Winterthur fallen pro Jahr rund 18 000 Tonnen Hauskehricht an. Zur Entsorgung werden pro Jahr rund 300 000 Rollen Gebührensäcke benötigt, die über den Detailhandel, die Post und die Kioske verkauft werden. Infolge Wechsels des Produzenten durch den Vertragspartner der Stadt hat der Winterthurer Gebührensack gewisse Veränderungen erfahren. Auffallend am neuen Fabrikat ist eine veränderte Farbe, wie die Abteilung Entsorgung im Departement Bau feststellt. Die bisherigen und die neuen Säcke können aber beide verwendet werden. In einem Jahr soll der Winterthurer Gebührensack flächendeckend auch in den Gemeinden des Sackverbunds (Brütten, Dättlikon, Elsau, Neftenbach, Pfungen, Seuzach und Wiesendangen) zum Einsatz kommen. Auf diesen Zeitpunkt hin wird der Versorgungsauftrag mit Gebührensäcken neu ausgeschrieben.

abgelegt unter: ,

Weitere Informationen.

lt=

Fusszeile