Navigieren auf Stadt Winterthur

Willkommen in Winterthur.

Inhalts Navigation

Flüchtlingskrise: Solidarität in Winterthur

15.09.2015

Aufgrund der aktuellen Flüchtlingskrise hat der Stadtrat einen Unterstützungsbeitrag an die Glückskette in der Höhe von 50 000 Franken aus seinem Kompetenzkredit gesprochen.

Aufgrund der aktuellen Flüchtlingskrise hat der Stadtrat einen Unterstützungsbeitrag an die Glückskette in der Höhe von 50 000 Franken aus seinem Kompetenzkredit gesprochen.

Der Stadtrat verfolgt die derzeitige Flüchtlingssituation in Europa und das Leid der betroffenen Menschen mit grosser Anteilnahme. Er nutzt die Gelegenheit der heutigen Spendenaktion der Glückskette, um einen Teil zur Linderung der Situation beizutragen. Der Stadtrat hat dafür 50 000 Franken aus seinem Kompetenzkredit gesprochen. Der Betrag kommt der Glückskette und ihrer Aktion «Nationaler Tag der Solidarität für Flüchtlinge» zugute.

Der Stadtrat hat auch in der Winterthurer Bevölkerung das weit verbreitete Bedürfnis festgestellt, sich sinnvoll engagieren zu wollen. Neben der Möglichkeit für Geldspenden über die bekannten Kanäle bieten verschiedene Hilfs- und Netzwerke die Gelegenheit, sich freiwillig einzubringen. Auch kirchliche Gemeinden offerieren Möglichkeiten zur Freiwilligenarbeit. Für Sachspenden wird empfohlen, die bestehenden Angebote zu verwenden, z.B. Brockenhäuser, Kleidersammlungen usw.

Weitere Informationen:

  • www.soziales.winterthur.ch/soziale-dienste/sozialberatung-abteilung-asyl
  • Faltblatt «Unterstützung für Asylsuchende und Flüchtlinge in der Stadt Winterthur»

Weitere Informationen.

lt=

Fusszeile