Navigieren auf Stadt Winterthur

Willkommen in Winterthur.

Inhalts Navigation

Finissage der Ausstellung «Antlitz des Fremden» im Münzkabinett: Wanderbewegungen – früher und heute

30.03.2017

Wie die Ausstellung «Das Antlitz des Fremden» aufzeigt, weiteten die nomadischen Hunnen ihre Kultur und ihr Reich durch Wanderbewegungen aus. Diese zogen vielerorts eine äusserst produktive Kulturvermischung nach sich, davon zeugt ihre Münzprägung. Zum Abschluss der Ausstellung präsentiert das Münzkabinett einen «Migrationstag», der das historische Thema mit der Gegenwart verknüpft.

Wie die Ausstellung «Das Antlitz des Fremden» aufzeigt, weiteten die nomadischen Hunnen ihre Kultur und ihr Reich durch Wanderbewegungen aus. Diese zogen vielerorts eine äusserst produktive Kulturvermischung nach sich, davon zeugt ihre Münzprägung. Zum Abschluss der Ausstellung präsentiert das Münzkabinett einen «Migrationstag», der das historische Thema mit der Gegenwart verknüpft.

Am Sonntag, 9. April, öffnet das Winterthurer Münzkabinett zum letzten Mal die Türen zu seiner Ausstellung «Antlitz des Fremden – Münzen der Hunnen und Westtürken in Zentralasien». In diesem Rahmen wird ein vielfältiges Programm angeboten. Mit von der Partie sind als musikalische Beiträge zum einen Ejder Sabanci und Bettina Grassman, die ein Konzert mit den orientalischen Instrumenten Ud, Ney und Rebab präsentieren. «Singcontakt», ein Chorprojekt für Menschen mit und ohne Migrationshintergrund, lässt unter der Leitung des Winterthurers Daniel Freund «Lieder aus der Ferne» erklingen.

Kinder haben die Gelegenheit, auf einem Entdecker-Parcours mit Salome Landa sich den Boden in der und um die Villa Bühler gestalterisch anzueignen und erfahren dabei die spannenden Geschichten hunnischer Herrscher und ihrer Wanderbewegungen. Bei Gabriele Moshammer haben sie dazu die Gelegenheit, sich in die Produktion von Marzipan zu vertiefen.

Des Weiteren gibt es die Möglichkeit, sich bei Führungen ein letztes Mal die hunnischen Münzen anzuschauen. Bei Hunger und Durst steht ein reichhaltiges Buffet des alevitischen Vereins zur Verfügung.

Das Detailprogramm:

  • 12.15 Uhr: «Diesen Boden nehmen wir uns!» Entdecker-Parcours für Kinder mit Salome Landa
  • 12.30 Uhr Das Antlitz des Fremden: Führung mit Benedikt Zäch
  • 13.30 Uhr Singcontakt: Lieder aus der Ferne
  • 14.00 Uhr «Diesen Boden nehmen wir uns!» Entdecker-Parcours für Kinder mit Salome Landa
  • 14.30 Uhr Das Antlitz des Fremden: Führung mit Christian Schinzel
  • 15.30 Uhr Ejder Sabanci / Bettina Grassmann: Konzert mit Ud, Ney und Rebab
  • 15.45 Uhr: «Diesen Boden nehmen wir uns!» Entdecker-Parcours für Kinder mit Salome Landa
  • 16.30 Uhr Das Antlitz des Fremden: Führung mit Benedikt Zäch

 Durchgehendes Angebot für Kinder:

  • «Marzipan – eine orientalische Köstlichkeit selber machen» mit Gabriele Moshammer

Ausserdem:

  • Buffet mit kulinarischen Köstlichkeiten des alevitischen Vereins
  • Info-Stand des Interkulturellen Forums Winterthur

Finissage der Ausstellung «Antlitz des Fremden»

Sonntag, 9. April 2017, 12 bis 17 Uhr; Münzkabinett und Antikensammlung, Villa Bühler, Lindstrasse 8, 8400 Winterthur; Eintritt frei

Hinweis

Vom 10. April bis 11. Mai bleibt das Münzkabinett geschlossen. Die neue Ausstellung «Geld und Kirche» wird am 12. Mai 2017 um 18.30 Uhr eröffnet.

 

abgelegt unter: ,

Weitere Informationen.

lt=

Fusszeile